Startseite
Bühnen
Publikum
Bücher+dvd
Alles
Bild
Wort
Impressum

    NEUE ARTIKEL ...
26.01.2020

"A Midsummer Night’s Dream" von Benjamin Britten

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >

26.01.2020

"Frühlingsstürme" von Jaromír Weinberger

... in der Komischen Oper Berlin... weiter >

02.12.2019

"La Traviata" von Giuseppe Verdi

... in der Komischen Oper Berlin... weiter >

16.11.2019

"Heart Chamber" von Chaya Czernowin

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >

14.10.2019

"The Bassarids" von Hans Werner Henze

... in der Komischen Oper Berlin... weiter >

31.05.2019

"DON QUICHOTTE" von Jules Massenet

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >

29.04.2019

"OCEANE" von Detlev Glanert

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >

24.03.2019

"La forza del destino" von Giuseppe Verdi

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >


Februar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29

März 2020
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

 Suchen

  NEUE TERMINE ...
01.01.2007

OPER-IN-BERLIN

Das Opern-Programm... weiter >

  EMPFEHLUNGEN ...
28.10.2019

"Digitaler Nihilismus" - Neuerscheinung im August 2019

Die nächste Runde der Netzkritik... Rezension>

13.08.2019

"Das Denken der Bühne" - im August 2019

Szenen zwischen Theater und Philosophie... Rezension>

12.06.2019

"Naturalezza | Simplicité" - im Mai 2019

Natürlichkeit im Musiktheater... Rezension>

05.05.2019

"EUROPERA" - im März 2019

Perspektiven auf künstlerische Innovation und Kulturpolitik... Rezension>

09.03.2019

"Kritischer Kannibalismus" - im Dezemberi 2018

Eine Genealogie der Literaturkritik seit der Frühaufklärung... Rezension>

23.12.2018

"Stimme und Sprechen am Theater formen" - im Juni 2018

Diskurse und Praktiken einer Sprechstimmbildung ›für alle‹ ....... Rezension>

"Die Deutschen und ihr Theater" - im Mai 2018
Theorien, Analysen, Positionen
Die Deutschen erwarten von ihrem Theater mehr, als nur unterhalten zu werden. Das vermutete nicht nur der junge Brecht, auch Lessing verband seine Absicht, in Hamburg ein Nationaltheater zu gründen, mit der Hoffnung, dass die Deutschen einmal nicht nur eine Nation sein würden, sondern eine »Kulturnation«. […]"
Aus der Reihe ‚Theater‘ vom [transcript-verlag]

Peter Dahms / 10.05.2018

"Gegenwart und Zukunft des Musiktheaters" - im März 2018
Theorien, Analysen, Positionen
„Vor dem Hintergrund einer Öffnung gegenüber dem Fremden und Unerwarteten nimmt dieser Band eine Ortsbestimmung des zeitgenössischen Musiktheaters vor. Dazu geht er nicht nur auf neue Formate und Strategien ein, sondern verfolgt auch jene Differenzen oder Querstände der Künste untereinander, aus denen sich neue Möglichkeiten ihres Zusammenwirkens ergeben.[…]"
Aus der Reihe ‚Musik und Klangkultur‘ vom [transcript-verlag]

Peter Dahms / 23.04.2018

"Digital Culture & Society" - im Dezember 2017
Mobile Digital Practices
Im [transcript]-Verlag  erscheint die Zeitschrift »Digital Culture & Society« im vierten Jahr seit Herbst 2015 im Zeitschriftenformat, durchgehend in englischer Sprache, mit bisher sechs Ausgaben. Dies ist die fünfte Ausgabe aus dieser Reihe.[…]"

Peter Dahms / 08.03.2018

"Diese kostbaren Momente ..." NEU Dezember 2017

Herausgegeben von
DER DEUTSCHEN STAATSOPER BERLIN

erschien am 4. Dezember 2017
zum 275. Geburtstag des Hauses "Unter den Linden"
im CARL HANSER VERLAG dieser attraktive Bildband
über das Haus im Wechsel der Geschichte
und die Menschen im Umfeld dieses Hauses.

Peter Dahms / 02.01.2018

"Szenen des Virtuosen" - im Januar 2017

Im [transcript]-Verlag erschien in der Reihe 'Edition Kulturwissenschaft' dieser Band .
"»Das ist virtuos!« Dieses Urteil kann sich auf alles beziehen, was jemand so (über)steigert, dass es andere zu exzessiven Reaktionen motiviert: zu tosendem Beifall ebenso wie zu Tumult oder Protest. Gabriele Brandstetter, Bettina Brandl-Risi und Kai van Eikels untersuchen die besondere Steigerung, die Virtuosität ausmacht, in der gesamten Bandbreite menschlicher Tätigkeiten. […]"

Peter Dahms / 12.10.2017

"Zum immateriellen Kulturerbe des Modernen Tanzes" - im April 2017
Konzepte – Konkretisierungen – Perspektiven
Im [transcript]-Verlag erschien in der Reihe 'Tanzforschung' dieser Band .
"Der Moderne Tanz mit seinen pädagogisch-künstlerischen Konzepten (Chladek-System, Elementarer Tanz, Laban/Bartenieff-Bewegungsstudien und Jooss-Leeder-Methode) wurde 2014 von der Deutschen UNESCO-Kommission in die bundessweite Liste des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Welche Bedeutung haben diese vier Ausprägungen des Modernen Tanzes im zeitgenössischen Tanzgeschehen und in der akademischen Tanz- und Tanzpädagogen-Ausbildung? […]"

Peter Dahms / 24.09.2017

"Im Bann der Plattformen" - Neuerscheinung im Mai 2017
Die nächste Runde der Netzkritik
Im [transcript]-Verlag erschien in der Reihe 'Digitale Gesellschaft' dieser Band . "Die digitale Welt im Post-Snowden-Zeitalter: Wir wissen, dass wir unter Überwachung stehen, aber machen weiter, als ob es nichts zu bedeuten hätte. Obwohl Unternehmen wie Facebook, Google und Amazon unsere Privatsphäre immer stärker infiltrieren, bleibt die Nutzung der sozialen Medien ungebrochen – unterstützt durch immer kleinere Geräte, die sich fest in unseren Alltag eingenistet haben. Wir sind hin- und hergeworfen zwischen Angst vor Abhängigkeit und verdeckter Obsession. […]"

Peter Dahms / 10.07.2017

"Crux Scenica" - Neuerscheinung im Januar 2016
Eine Kulturgeschichte der Scene von Aischylos bis You Tube
Im [transcript]-Verlag erschien in der Reihe 'Metabasis' dieser Band . "Verschiedene Wissenschaften und Künste arbeiten seit langem mit Begriff und Technik der Szene – das Theater ebenso wie der Film, die Psychoanalyse ebenso wie die Soziologie. Aber was steckt hinter diesem (Allerwelts-)Begriff und was leistet er? Wie organisiert die theateraffine Form der Szene bis heute sprachlich und technisch unsere Vorstellungen, Wahrnehmungen, Unterhaltungen, Fachsprachen oder Kunstwerke? [...]"

Peter Dahms / 08.05.2016

"Von Teufeln, Tänzen und Kastraten" - Neuerscheinung im März 2015
Neue Perspektiven auf Opernanalyse
Im [transcript]-Verlag erschien in der Reihe 'machina' dieser Sammelband . "Der Band untersucht die französische und italienische Oper des 17. bis 19.Jahrhunderts und fokussiert das Zusammenspiel der in der konkreten Aufführung involvierten Medien. Dabei werden opernspezifische Phänomene wie der Kastrat, der erweiterte Klangraum und der (Opern-)Tanz aus musik- und theaterwissenschaftlicher sowie aus literatur-, medien-, politik- und sprachwissenschaftlicher Perspektive in den Blick genommen..[...]"

Peter Dahms / 12.04.2015

"Jürgen Rose - Bühnenbildner" - Neuerscheinung im Juli 2014
Regisseur, Bühnen- und Kostümbildner
Im Verlag für moderne Kunst - Nürnberg erschien diese Monographie . "Jürgen Rose, 1937 in Bernburg (Saale)geboren, hat als Regisseur, Bühnen- und Kostümbildner an weit über 300 Inszenierungen mitgewirkt. John Crankos Stuttgarter Ballett-Klassiker; die Münchner Kammerspielära mit Dieter Dorn; legendäre Opernaufführungen zwischen Bayreuth und New York – sie alle sind geprägt von Jürgen Roses Phantasie und Unbedingtheit im Detail.[...]" [aus der Verlagsankündigung]

Peter Dahms / 10.01.2015

Copyright (c) 2007 Dahms-Projekt - Berlin-Hermsdorf
Heute ist Freitag, der 28. Februar 2020