Startseite
MOBIL
Zeitschriften
Tanz Info Bln
"Denkzettel"
Inhalt
Redaktion
Bühnen
Publikum
Bücher+dvd
Impressum

    NEUE ARTIKEL ...
02.12.2019

"La Traviata" von Giuseppe Verdi

... in der Komischen Oper Berlin... weiter >

16.11.2019

"Heart Chamber" von Chaya Czernowin

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >

14.10.2019

"The Bassarids" von Hans Werner Henze

... in der Komischen Oper Berlin... weiter >

31.05.2019

"DON QUICHOTTE" von Jules Massenet

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >

29.04.2019

"OCEANE" von Detlev Glanert

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >

24.03.2019

"La forza del destino" von Giuseppe Verdi

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >

24.03.2019

"DER ZWERG" von Alexander von Zemlinsky

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >

16.03.2019

"Poros" von Georg Friedrich Händel

... in der Komischen Oper Berlin... weiter >


Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Februar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29

 Suchen

  NEUE TERMINE ...
01.01.2007

OPER-IN-BERLIN

Das Opern-Programm... weiter >

  EMPFEHLUNGEN ...
28.10.2019

"Digitaler Nihilismus" - Neuerscheinung im August 2019

Die nächste Runde der Netzkritik... Rezension>

13.08.2019

"Das Denken der Bühne" - im August 2019

Szenen zwischen Theater und Philosophie... Rezension>

12.06.2019

"Naturalezza | Simplicité" - im Mai 2019

Natürlichkeit im Musiktheater... Rezension>

05.05.2019

"EUROPERA" - im März 2019

Perspektiven auf künstlerische Innovation und Kulturpolitik... Rezension>

09.03.2019

"Kritischer Kannibalismus" - im Dezemberi 2018

Eine Genealogie der Literaturkritik seit der Frühaufklärung... Rezension>

23.12.2018

"Stimme und Sprechen am Theater formen" - im Juni 2018

Diskurse und Praktiken einer Sprechstimmbildung ›für alle‹ ....... Rezension>

Selten gespielte Werke im Radio ...
spannende Sendungen im Deutschlandfunk/Deutschlandradia Kultur
Das Medium Radio war im grunde nie mein Ding. Irgendwie verpasste ich immer die jeweiligen Sendungstermine und muß einfach auch eingestehen, dass ich einfach kein regelmäßiger Radio-Hörer bin und auch nicht sein werde. Aber ...
Markus Thiée / 06.09.2007

Masterausstellung 2007: Bühnenbild_Szenischer Raum (TU Berlin)
vom 6.-9.September 2007 in der Theaterbar Berlin Mitte
Die diesjährigen Absolventen des weiterbildenden Masterstudiengangs der TU Berlin zeigen ihre Masterarbeiten und ausgewählte Projekte aus dem Studium - Themen sind Verdis "Othello" (Dozentin: Gabriele Jaenecke) und Shakespeare "Sommernachtstraum" (Dozent: Frank Häning)
Markus Thiée / 04.09.2007

UdK: KlangKunstBühne 2007 vom 28. September - 21. Oktober 2007
... eine interdisziplinäre Suche nach neuen Bildern, Klängen, Räumen und Figuren
Zum fünften Mal veranstaltet die interdisziplinäre Workshopreihe KlangKunstBühne an der Universität der Künste (UdK) Berlin Kurse für Künstlerinnen und Künstler. Das Spektrum reicht von doppelspurigen Bild-Klang-Installationen über die Stilllegung belebter Orte bis hin zu musiktheatralen Reisen und Abenteuern.
Markus Thiée / 03.09.2007

Barocker Opernsommer mit A.Scarlattis "Venus und Adonis"
I Confidenti und das Ensemble Sans Souci im Potsdamer Schloßtheater
Unter der musikalischen Leitung von Irmgard Huntgeburth, der Regie von Frank Schleinstein und der Ausstattung von Christine Jaschinsky, sowie mit den Darstellern: Susanne Langer (Venus), Natali Buck (Adonis) und dem Tänzer Maximilian Diedrich (Amor) luden die Ensembles I Confidenti und Sans Souci im Schlosstheater des Neuen Palais in Potsdam zu stimmungsvollen Opernveranstaltungen ein.
Markus Thiée / 03.09.2007

Doku.Arts - 2.Internationales Festival für Filme zur Kunst
vom 19.9. - 23.9.2007 in der Adademie der Künste
... u.a. mit der Dokumentation: "A Journey with Peter Sellars" (Österreich/Großbritanien/Frankreich 2007 / Regie: Mark Kidel / 90 Min., OF mit dt.UT) - Der Film gibt einen Einblick in die intensive Probenarbeit von Peter Sellars und läßt ihn seine künstlerische Laufbahn anhand von Ausschnitten aus Inszenierungen und privaten Fotos erzählen. Eine Reise zwischen Los Angeles, Santa Fe, Paris und Wien, wo er für sein New Crowned Hope Project Künstler aus der ganzen Welt zu den Wiener Festwochen 2006 einlud.
... am So. 23.September 2007: um 20 Uhr und anschließend Abschlussfeier des Festivals, mit freundlicher Unterstützung von Arte.
Markus Thiée / 02.09.2007

Konzertdokument der Woche (Sommerfestspiele Baden-Baden 2007)
am 6.September 2007 ab 21:05 Uhr im Deutschlandfunk
Puccinis "Tosca" steht stärker denn je im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Heute Abend wird die Aufnahme der "Tosca"-Vorstellung vom 8.Juli 2007 aus dem Festspielhaus im Rahmen der Sommerfestspiele Baden-Baden ausgestrahlt.
Es singen: Catherine Naglestad (Tosca), Tom Fox (Scarpia), Aleksandrs Antonenko (Cavaradossi), Mario Luperi (Angelotti), Reinhard Dorn (Sagrestano), Hans-Jörg Weinschenk (Spoleta) und Roman Grübner (Sciarrone), sowie der Rundfunkchor Berlin, es spielt das Deutsche Sinfonie-Orchester Berlin unter der Leitung von Eivind Gullberg Jensen.
Markus Thiée / 02.09.2007

Kobie van Rensburgs "Tränen des Orfeo" im RadialsystemV
fünf Vorstellungen ab dem 6.September 2007
Der Sänger Kobie van Rensburg ist vielen vorallem durch seine eindrucksvollen Rollendarstellungen im internationalen Repertoire der Alten Musik her bekannt. Nun hat's ihn gepackt und er nimmt gleich mehrere Aufgaben (Regie, Dramaturgie, Video und Gesang) in die eigenen Hände und präsentiert sein Berliner Regie-Debut im RadialsystemV sein Projekt "Il Pianto d'Orfeo - Die Tränen des Orfeo" am 6./8./10./12./13.September 2007.
Dem Mythos Orfeo wird in einer Art Musik-Collage (Musik von: Monteverdi, Peri, Caccini, Charpentier und Zeitgenossen) zu einem sicherlich spannenden Musiktheatererlebnis verholfen.
Markus Thiée / 02.09.2007

Neue Publikation über Achim Freyers Theater
am Di. 2.Oktober 2007 um 19:30 Uhr in der Adademie der Künste
Die Leere gebiert die Fülle: "Freyer - Theater" Hg. von Sven Neumann im Auftrag der Akademie der Künste (AdK/Alexander Verlag, Berlin 2007) 3 Bde im Schuber.
Hermann Beil und Achim Freyer sprechen am Di. 2.Oktober 2007 um 19:30 Uhr im Studio der Akademie der Künste am Hanseatenweg über das gerade im Druck erschienende Buch von Sven Neumann und sechs Freyer-Versionen der "Zauberflöte".
Markus Thiée / 01.09.2007

Nacht der offenen Tür in der Berliner Staatsoper
am Sa. 1.September 2007 von 17 bis 1 Uhr
Die Staatsoper Unter den Linden Berlin lädt zu einer ganz speziellen Saison-Eröffnung ein: die lange Nacht der offenen Tür! Innerhalb von 8 Stunden öffnen sich Bereiche im Haus, die sonst nur den Angestellten und den Künstlern des Hauses zugänglich sind: Probenalltag, Berufsbilder, Hausführungen, Proben teilweise zum Mitmachen, Kammerkonzerte an teilweise ungewöhnlichen Orten, eine kostenlose Opernaufführung und und und ... Na, wenn das mal der Langen Nacht der Museen nicht den Rang abläuft?!
Vorallem viel, viel Spaß am Opernhaus entdecken!!!
Markus Thiée / 31.08.2007

"Wagner und Brecht - zwei Weltdramatiker und ihre Bühnen" (Buchpräsentation und Gespräch)
am Di. 23.Oktober 2007 im Literaturforum des Brecht-Haus (Chausseestraße 125)
Nike Wagner und Friedrich Dieckmann im Gespräch.
Markus Thiée / 30.08.2007

Die Zauberflöte für große und kleine Menschen!
am So. 9.September 2007 - um 17:00 Uhr
Die einstündige Fassung der Mozartoper findet in der Emmauskirche am Lausitzerplatz ihre Aufführung.
Karten und Info unter tel. 030-288.36.208 oder consorzio.umoristico@gmx.de
Markus Thiée / 29.08.2007

Die Uraufführung der "moshammeroper" in der Neuköllner Oper
Vorstellungen: 30./31.8. und 1., 2., 6.-9., 13.-15.9.2007 - jeweils 20 Uhr
Die "Moshammeroper" des jungen niederländischen Komponisten Bruno Nelissen (Gewinner des Berliner Opernpreis 2006) und des Autors Ralph Hammerthaler hinterläßt starke Eindrücke in der Regie von Robert Lehmeier und seinem Bühnenbildner Markus Meyer, sowie den Kostümen von Amanda Freyer und Elena Zielinski.
Markus Thiée / 28.08.2007

Die OpernFunTasten mit "Offenbach kann kann ..."
Vorstellungen im Saalbau Neukölln
Opéra-Bouffe mit Musik von und mit Jacques Offenbach. Der Unternehmer J.O. sitzt in seinem frisch gegründeten "Bouffes-Parisiens" und probt seine Stücke. Er ist zwar sehr populär und auch finanzielle erfolgreich, doch investiert er sein Geld gleich wieder in prunkvolle Ausstattungen und exorbitante Gagen. Kurz: Er braucht Geld! Daher komponiert er, während er das eine Stück noch probt, schon das nächste.
Viel Spaß!!
Markus Thiée / 20.08.2007

Die Zauberflöte - Musik & Theater im Planetarium!!
am Sa. 17.November 2007 - um 20:00 Uhr
Es werden Ausschnitte aus Mozarts "Zauberflöte" gespielt und untermalt wird das ganze vom Sternenhimmel, Lasershow und Bildern. Dabei helfen Erläuterungen, den roten Faden nicht zu verlieren ... Ein Erlebnis für die ganze Familie!
Das Konzept stammt von M.Staesche und J.Neye. Viel Vergnügen!!
Markus Thiée / 20.08.2007

Zum Gedenken an Beverly Sills
Die Koloratursopranistin Beverly Sills ist am 2.Juli 2007 in New York verstorben
Sie galt als eine der amerikanischsten Primadonnen der Opernwelt ("the diva next door", zit. nach MSNBC vom 10.Juli 2007), nur selten stand sie auf den Bühnen Europas. Ihr wechselhaftes Leben begann schon früh im Rampenlicht, als singende Vierjährige trat sie schon in Werbespotts auf. Ihr Operndebüt gab sie 1947, trat 1955 erstmals an der New York City Opera auf, die ihre künstlerische Heimat werden sollte und gab erst 1975 ihr Debüt an der Metropolitan Opera New York in einer selten gespielten Rossini-Oper. 1980 gab sie ihren Bühnenabschied und ihrer sehr erfolgreichen Karriere als Koloratursopranistin folgte eine ebenso vielfach hervorgehobene und gelobte Laufbahn hinter den Kulissen der großen Opernhäuser in den USA. Im Januar 2007 wurde das unheilbare Lungenkrebsleiden der 78jährigen Sängerin in der Presse bekannt gegeben.
Markus Thiée / 19.08.2007

Ingmar Bergmans ZAUBERFLÖTE im Kino Babylon Mitte
am So. 19.August 2007 um 11:30 Uhr
Als Hommage an den kürzlich verstorbenen Ingmar Bergman (1918-2007) wird sein legendärer Film "Die Zauberflöte" (Schweden 1974) im Kino Babylon Mitte gezeigt. "Sehen Sie sich meinen Film an! Entdecken Sie die Zauberflöte! Lieben Sie sie!" (I.Bergman bei der Frankfurter Goethe-Preisverleihung 2005) Nicht abgefilmtes Theater, sondern ein fulminant inszeniertes und furios gedrehtes Film-Märchen, das Mozarts Figuren vom Opernolymp auf die Ebene der Menschen herunterholt. Es sind keine mythischen Figuren mehr, sondern Menschen mit Alltags- und familiären Problemen unserer Zeit.
Als kleiner Lesetipp sei hier kurz der lesenwerte Nachruf von Ulrich Greiner auf den am 30.Juli 2007 verstorbenen Ingmar Bergman in DIE ZEIT (Nr.32, 2.August 2007) erwähnt.
Markus Thiée / 16.08.2007

A.Scarlattis "Venus und Adonis" - Barocker Opernsommer 2007
am 24. und 31.August 2007 (20 Uhr) und 2.September 2007 (17 Uhr)
Das Schlosstheater im Neuen Palais im Park Sanssouci lädt wieder einmal zu stimmungsvollen Opernveranstaltungen ein. Diesmal ist es das Potsdamer Musiktheater-Ensemble I CONFIDENTI und das Ensemble SANS SOUCI mit einer selten gespielten Alessandro-Scarlatti-Vertonung - unter der musikalischen Leitung von Irmgard Huntgeburth, der Regie von Frank Schleinstein und der Ausstattung von Christine Jaschinsky, sowie den Darstellern: Susanne Langer (Venus), Natali Buck (Adonis) und dem Tänzer Maximilian Diedrich (Amor). ...
Markus Thiée / 09.08.2007

Neuköllner Oper mit einer Uraufführung: die "moshammeroper"
23./ 25./ 26./ 30. und 31.8.2007 - jeweils 20 Uhr
Warum erscheint eigentlich erst jetzt eine Oper über das barock ausladend wirkende Leben und Sterben des Münchner Modemachers Rudolph Moshammer?! In der Neuköllner Oper inszeniert das erfahrene Arbeitsteam in Sachen Zeitoper (vgl. die Produktionen der letzten Jahre: Angela - eine Nationaloper und Friendly Fire), der Regisseur Robert Lehmeier und der Bühnenbildner Markus Meyer - als Kostümbildnerin kommt Amanda Freyer dazu. Das Hauptinteresse des jungen niederländischen Komponisten Bruno Nelissen (Gewinner des Berliner Opernpreis 2006) und des Autors Ralph Hammerthaler liegt eher in der Deutung der Figur Moshammer aus sich heraus und weniger als eine biographische Nacherzählung oder gar Trivialisierung zu wagen. Eine raffiniert ausgefeilte Konzeption scheint da wieder einmal einen sehr spannenden Musiktheaterabend hervorzubringen.
Markus Thiée / 06.08.2007

Die Zauberflöte für große und kleine Menschen!
am Sa. 30.Juni 2007 - 17:00 Uhr
Die einstündige Fassung der Mozartoper findet in der Emmauskirche am Lausitzerplatz ihre Aufführung.
Regie: Christian Richter, Bühnenbild und Kostüme: Agnes Domke, musikalische Leitung: Norbert Ochmann, Technik: Olaf Pieper - es singen und spielen: Olaf Müller (Tamino), Dietrich Gerleit (Papageno), Cornelia Selent (Pamina), Juliane Hermann (Königin), Joerdis Nischant (Papagena), Christoff Gebelhoff (Monostratos), Christina Hays (1.Dame), Katharina Lobeck (2.Dame), Veronika Böhle (3.Dame), Christian Wiegener (Sarastro), Björn Wirtjes, Mechthild Geppert und Lisa Bogusch (als die Sklaven).
Die Aufführungsserie wird fortgesetzt werden - Info folgt ...
Karten und Info unter tel. 030-288.36.208 oder consorzio.umoristico@gmx.de
Markus Thiée / 25.06.2007

Francis Poulencs "La voix humaine" und "La dame de Monte-Carlo"
6.-8. und 10.Juli 2007 - 19 Uhr im UNI.T-Theatersaal (Fasanenstraße 1B)
Hauptprojekt OPER des Studiengangs Gesang/Musiktheater, Studierende der Fakultät Musik der UdK Berlin - musikalische Leitung: Prof. Errico Fresis - szenische Leitung: Alexander Schulin und Prof. Karoline Gruber.
Markus Thiée / 11.06.2007

NEWS insgesamt: 383 | davon auf dieser Seite: 341 - 360
« vorherige Seite [ 1 2 ... 10 ... 16 17 18 19 20 ] nächste Seite »
Copyright (c) 2007 Dahms-Projekt - Berlin-Hermsdorf
Heute ist Montag, der 20. Januar 2020