MOBIL
Zeitschriften
Geschichten
Opern Info Bln
Redaktion

   GESCHICHTE(N) ... 
27.12.2015

"Alexander von Swaine"

Gegen das Vergessen - zum 110. Geburtstag am 28. Dezember... weiter >

25.07.2013

"Tanz als Beruf"

Tanz - Gedanken zum Beruf und zur Berufung... weiter >

28.10.2010

Gedanken zu "Jean George Noverre"

Gestalten der Tanzgeschichte, kurz vorgestellt.... weiter >

01.10.2010

Ballett in Berlin (2007)

Ballett (und Tanz) Premieren und Neueinstudierungen 2007... weiter >

Februar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29

März 2020
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Gregorio Lambranzi

GREGORIO LAMBRANZI von 'Stephanie Dahms'
zur Zeit wieder als Neudruck erhältlich siehe ->Literatur ->Geschichte!
  Suchen

  NEUE TERMINE ...
01.07.2007

OPER-IN-BERLIN

Das Ballett-Programm... weiter >

  EMPFEHLUNGEN ...
04.02.2020

"Schweres Schweben" im Oktober 2019

Qualitäten der gravitas in Pina Bauschs Orpheus und Eurydike... weiter >

07.10.2019

"Pina Bausch und das Tanztheater" im September 2019

Die Kunst des Übersetzens... weiter >

05.07.2019

"Entwürfe und Gefüge" im April 2019

William Forsythes choreographische Arbeiten ...... weiter >

25.11.2017

"Arabesken" im November 2017

Das Ornamentale des Balletts im frühen 19. Jahrhundert... weiter >

24.09.2017

"Zum immateriellen Kulturerbe des Modernen Tanzes" im April 2017

Konzepte – Konkretisierungen – Perspektiven... weiter >

Diese "TanzInfo Berlin" präsentiert:
... aktuell und dynamisch, bunt gewürfelte Infos aus allen Bereichen der Berliner Tanzszene, eingeschlossen Kabaret und Zirkus, Veranstaltungen und Termine, Berichte und Geschichten, Adressen, sowie die einschlägige Literatur und die Geschichte zu diesen Themen.
ANKÜNDIGUNG - PREMIERE "Petra" von Berit Einemo Frøysland


Foto: © Underskin Photography
Petra
Ein Solotanzstück von und mit Berit Einemo Frøysland

"1972: Rainer Werner Fassbinders „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ ist für einen Goldenen Bären der Berlinale nominiert. Jetzt, kurz vor der 70. Auflage der Internationalen Filmfestspiele, feiert im DOCK 11 „Petra“ der norwegischen Tänzerin und Choreografin Berit Einemo Frøysland Premiere. „Das in der Gestaltung virtuoseste Melodram Fassbinders“ (Ulrich Gregor), das die Geschichte der tragisch-unerfüllten Liebe einer erfolgreichen Modedesignerin zu dem Model Karin erzählt, liefert die Basis für Frøyslands Solo.

Es setzt sich auf tänzerische Weise mit den Gesten und der Körperlichkeit der Charaktere in Fassbinders Film auseinander. Das Stück beleuchtet die Darstellungsformen des Melodramatischen, den Verlust von Identität sowie die Pathosformeln der Modewelt, der Nymphen und Hollywoodstars. „Deine Figur ist dein Kapital“ lautet der Rat der Designerin an Karin.

Aber was heißt es, eine Figur zu haben, eine Figur zu sein – eine plastische, dynamische und lebendige Figura und welche Form der Arbeit ist nötig, um ihr nicht zu verfallen? In der kritischen Auseinandersetzung mit weiblichen Stereotypen, der Repräsentation von Weiblichkeit in Kunst und Kino hinterfragt das Stück die Performanz im Alltäglichen, in Krisen und im dramatisch Spektakulären."

Vorstellungen:
Premiere am Freitag, den 7. Februar 2020 - 19:00 Uhr
 weitere Vorstellungen am 08. und 09. Februar 2020, jeweils um 19.00 Uhr
 
Ort:

DOCK 11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

Tickets:

ticket@dock11-berlin.de,  und 030-351 20 312

Copyright (c) 2005 Dahms-Projekt - Berlin-Hermsdorf
Heute ist Freitag, der 28. Februar 2020