MOBIL
Zeitschriften
Geschichten
Opern Info Bln
Redaktion

   GESCHICHTE(N) ... 
27.12.2015

"Alexander von Swaine"

Gegen das Vergessen - zum 110. Geburtstag am 28. Dezember... weiter >

25.07.2013

"Tanz als Beruf"

Tanz - Gedanken zum Beruf und zur Berufung... weiter >

28.10.2010

Gedanken zu "Jean George Noverre"

Gestalten der Tanzgeschichte, kurz vorgestellt.... weiter >

01.10.2010

Ballett in Berlin (2007)

Ballett (und Tanz) Premieren und Neueinstudierungen 2007... weiter >

September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Gregorio Lambranzi

GREGORIO LAMBRANZI von 'Stephanie Dahms'
zur Zeit wieder als Neudruck erhältlich siehe ->Literatur ->Geschichte!
  Suchen

  NEUE TERMINE ...
01.07.2007

OPER-IN-BERLIN

Das Ballett-Programm... weiter >

  EMPFEHLUNGEN ...
05.07.2019

"Entwürfe und Gefüge" im April 2019

William Forsythes choreographische Arbeiten ...... weiter >

25.11.2017

"Arabesken" im November 2017

Das Ornamentale des Balletts im frühen 19. Jahrhundert... weiter >

24.09.2017

"Zum immateriellen Kulturerbe des Modernen Tanzes" im April 2017

Konzepte – Konkretisierungen – Perspektiven... weiter >

11.04.2017

"Bewegungsfreiheit" im Februar 2017

Tanz als kulturelle Manifestation (1900-1950)... weiter >

13.01.2017

„Episteme des Theaters“ im Oktober 2016

Aktuelle Kontexte von Wissenschaft, Kunst und Öffentlichkeit... weiter >

Diese "TanzInfo Berlin" präsentiert:
... aktuell und dynamisch, bunt gewürfelte Infos aus allen Bereichen der Berliner Tanzszene, eingeschlossen Kabaret und Zirkus, Veranstaltungen und Termine, Berichte und Geschichten, Adressen, sowie die einschlägige Literatur und die Geschichte zu diesen Themen.
Ballett in Berlin (2001)

Das 'Ballettjahr 2001' in der Berliner Presse: ...  folgt später.

Ballett der Deutschen Staatsoper.

Koproduktion mit dem Ballett Preljocaj
"Le Sacre du Printemps", Choreographien von Angelin Preljocaj,
1. "Le spectre de la rose". Musik: Carl Maria von Weber, Hector Berlioz und Marc Khanne, Choreographie und Bild: Angelin Preljocaj, Kostüme: Dominique Gay, Choreographische Mitarbeit: Danièle Léveque.
2. "Annocialion", Musik: Stéphane Roy und Antonio Vivaldi, Choreographie und Bild: Angelin Preljocaj, Kostüme: Natalie Sanson, Choreographische Einstudierung: Danièle Léveque.
3. "Le sacre du printemps", Musik: Igor Strawinsky, Dirigent: Daniel Barenboim/Julien Salemkour, Choreographie: Angelin Preljocaj, Choreographische Mitarbeit: Naomi Perlov, Bild: Thierry Leproust, Kostüme: Miaouk.
6.5.2001 / Wiederaufnahme: 19.10.2001

Ballettabend
"American way of dancing",
1. "Serenade", Musik: Peter I. Tschaikowskij (Serenade für Streicher C-Dur op. 48), Choreographie: George Balanchine, Choreographische Einstudierung: Brigitte Thom, Kostüme: nach Barbara Karinska.
2. "Fearful Symmetries", Musik: John Adams, Choreographie: Peter Martins, Choreographische Einstudierung: Darla Hoover, Kostüme: Steven Rubin.
3. "Variations on a theme by Haydn" (Europäische Erstaufführung), Musik: Johannes Brahms, Coreographie: Twyla Tharp, Choreographische Einstudierung: Stacy Caddell, Kostüme: Santo Loquasto.
Aufführung: 2.9.2001

"Giselle", Ballett in zwei Akten von Adolphe Adam, Libretto: Vernoy de Saint-Georges und Théophile Gautier, Dirigent: Julien Salemkour, Regie und Choreographie: Patrice Bart (nach Jean Coralli und Jules Perrot), Choreographische Mitarbeit: Claude de Vulpian, Bild ind Kostüme: Peter Farmer.
Wiederaufnahme: 21.9.2001

"Ein Lindentraum", Uwe Scholz Ballettabend. Musik: Wolfgang Amadeus Mozart (Klavierkonzert Es-Dur, `Jeunehomme-Konzert`) und Robert Schumann (Symphonie Nr. 2 C-Dur op. 61), Choreographie: Uwe Scholz, Dirigent: Sebastian Weigle, Choreographische Einstudierung: Tatjana Thierbach. Bild und Kostüme: Uwe Scholz, Am Klavier: Saleem Abboud Ashkar.
Wiederaufnahme: 9.11.2001

"Der Nussknacker", Ballett in zwei Akten von Peter I. Tschaikowskij, Dirigent: Sebastian Weigle, Regie und Choreographie: Patrice Bart, Bild und Kostüme: Luisa Spinatelli, Choreographische Assistenz: Claude de Vulpian, Dramaturgie: Christiane Theobald.
Wiederaufnahme: 5.12.2001

Ballett der Deutsche Oper.

"Goldberg Variationen", Ballett von Heinz Spoerli, Musik: Johann Sebastian Bach, Choreographie: Heinz Spoerli, Choreographische Einstudierung: Chris Jensen, Bild: Hans Schavernoch, Kostüme: Claudia Binder, Am Klavier: Alexej Botvinov.
Aufführung: 31.5.2001

"Dornröschen"- die letzte Zarentochter, Ballett von Youri Vámos, Musik Peter I. Tschaikowskij, Dirigent: Sebastian Lang-Lessing, Regie und Choreographie: Youri Vámos, Choreographische Einstudierung: Joyce Cuoco und Uwe Schröter, Bild und Kostüme: Michael Scott.
Aufführung: 25.11.2001

Ballett der Komischen Oper.

"Der Widerspenstigen Zähmung" oder "Kates Comeback", Ballett von Richard Wherlock (Uraufführung), Musik: Nino Rota und Ennio Morricone, Libretto: Frei nach der Komödie `Der widerspenstigen Zähmung` von William Shakespeare und Motiven des Musicals `Kiss me, Kate`von Cole Porter, Regie und Choreographie: Richard Wherlock, Bild und Kostüme: Frank Leimbach, Dramaturgie: Franz-Peter Kothes.
Aufführung: 18.3.2001

"Rebus",
Ballette von Richard Wherlock und Nils Christe
1. "Rebus", Musik: Igor Markewitsch
2. "Fünf Gedichte", Musik: Richard Wagner (`Wesendonk-Lieder`, instrumentiert von Hans Werner Henze)
3. "Prélude à l`après-midi d`un faune" (Uraufführung), Musik: Claude Debussy
4. "Bolero", Musik: Maurice Ravel
Dirigent: Yakov Kreizberg, Regie und Choreographie: Richard Wherlock (1,3,4), Nils Christe (2), Choreographische Einstudierung: Jane Hopper (1,4), Annegrin Sneep (2), Bild: Manfred Gruber (1,3,4), Keso Dekker (2), Kostüme: Jutta Delorme (1,3,4), Keso Dekker (2).
Aufführung: 19.5.2001

Peter Dahms 01.01.2010

Copyright (c) 2005 Dahms-Projekt - Berlin-Hermsdorf
Heute ist Dienstag, der 17. September 2019