Startseite
Bühnen
Publikum
Bücher+dvd
Alles
Bild
Wort
Impressum

    NEUE ARTIKEL ...
26.01.2020

"A Midsummer Night’s Dream" von Benjamin Britten

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >

26.01.2020

"Frühlingsstürme" von Jaromír Weinberger

... in der Komischen Oper Berlin... weiter >

02.12.2019

"La Traviata" von Giuseppe Verdi

... in der Komischen Oper Berlin... weiter >

16.11.2019

"Heart Chamber" von Chaya Czernowin

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >

14.10.2019

"The Bassarids" von Hans Werner Henze

... in der Komischen Oper Berlin... weiter >

31.05.2019

"DON QUICHOTTE" von Jules Massenet

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >

29.04.2019

"OCEANE" von Detlev Glanert

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >

24.03.2019

"La forza del destino" von Giuseppe Verdi

... in der Deutschen Oper Berlin... weiter >


August 2020
MoDiMiDoFrSaSo
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

September 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

 Suchen

  NEUE TERMINE ...
01.01.2007

OPER-IN-BERLIN

Das Opern-Programm... weiter >

  EMPFEHLUNGEN ...
28.10.2019

"Digitaler Nihilismus" - Neuerscheinung im August 2019

Die nächste Runde der Netzkritik... Rezension>

13.08.2019

"Das Denken der Bühne" - im August 2019

Szenen zwischen Theater und Philosophie... Rezension>

12.06.2019

"Naturalezza | Simplicité" - im Mai 2019

Natürlichkeit im Musiktheater... Rezension>

05.05.2019

"EUROPERA" - im März 2019

Perspektiven auf künstlerische Innovation und Kulturpolitik... Rezension>

09.03.2019

"Kritischer Kannibalismus" - im Dezemberi 2018

Eine Genealogie der Literaturkritik seit der Frühaufklärung... Rezension>

23.12.2018

"Stimme und Sprechen am Theater formen" - im Juni 2018

Diskurse und Praktiken einer Sprechstimmbildung ›für alle‹ ....... Rezension>

"Digitaler Nihilismus" - Neuerscheinung im August 2019
Die nächste Runde der Netzkritik
Im [transcript]-Verlag erschien in der Reihe 'Digitale Gesellschaft' dieser Band . "Facebook, Twitter, Instagram, Tinder und Co. – all das Klicken, Scrollen, Wischen und Liken lässt uns am Ende sinnentleert zurück. Traurigkeit ist zum Designproblem geworden, die Höhen und Tiefen der Melancholie sind längst in den Social-Media-Plattformen kodiert.
Geert Lovink bietet eine kritische Analyse der aktuellen Kontroversen, die sich um Social Media, Fake News, toxische virale Meme und Online-Sucht drehen. Er zeigt: Die Suche nach einem großen Entwurf darf als gescheitert gelten – und hat zu einer entpolitisierten Internetforschung geführt, die weder radikale Kritik übt noch echte Alternativen aufzeigt. […]"

Peter Dahms / 28.10.2019

"Das Denken der Bühne" - im August 2019
Szenen zwischen Theater und Philosophie
„ Theater und Philosophie – dieser Band vereint erstmals zwei paradigmatische, historische Konstellationen: zum einen jene von der Zusammenarbeit mit Walter Benjamin geprägte Theatertheorie und -praxis Bertolt Brechts, die sich in den »Lehrstücken« und im Fragment »Der Messingkauf« findet. Zum anderen die in gegenwärtigen Theater- und Theoriediskursen einander korrespondierenden Redeweisen von Theater als einer Form des szenischen Denkens (William Forsythe u.a.) und von Philosophie als einer Form des Theaters (Jacques Derrida, Samuel Weber).[…]“
Aus der Reihe ‚Theater‘ vom [transcript-verlag]

Peter Dahms / 13.08.2019

"Naturalezza | Simplicité" - im Mai 2019
Natürlichkeit im Musiktheater
„Kaum ein anderes Thema verbindet Ästhetik und Moral so sehr wie »Natur«. Der Aspekt der moralischen Überlegenheit wurde der Natürlichkeit im Laufe der Geschichte immer wieder zugeschrieben und umgekehrt das moralische Gesetz aus der Natur legitimiert... […]“
Aus der Reihe ‚Theater‘ vom [transcript-verlag]

Peter Dahms / 12.06.2019

"EUROPERA" - im März 2019
Perspektiven auf künstlerische Innovation und Kulturpolitik
„Was ist der »State of the Art« des zeitgenössischen Musiktheaters in Deutschland und Frankreich? Dorothea Lübbes Studie fokussiert gegenwärtige Transformationen durch das künstlerische Schaffen der »neuen Macher« in beiden Ländern und die daraus entstehenden kulturpolitischen Notwendigkeiten.. […]“
Aus der Reihe ‚Theater‘ vom [transcript-verlag]

Peter Dahms / 05.05.2019

"Kritischer Kannibalismus" - im Dezemberi 2018
Eine Genealogie der Literaturkritik seit der Frühaufklärung
„Literaturkritik ist ein grausames Geschäft: Bücher werden gnadenlos verrissen, während einige Autoren ihrerseits den Tod des Kritikers herbeifantasieren. Diese Triebkräfte der Literaturkritik lassen sich – ausgehend von Walter Benjamins These, dass der Kritiker ein Kannibale sei – als diskursive Praktiken in der Literaturkritik der Moderne nachzeichnen. […]“
Aus der Reihe ‚Lettre‘ vom [transcript-verlag]

Peter Dahms / 09.03.2019

"Stimme und Sprechen am Theater formen" - im Juni 2018
Diskurse und Praktiken einer Sprechstimmbildung ›für alle‹ ....
„Mit Sprechstimmbildung wird in dieser Untersuchung eine Praxis bezeichnet, bei der die auf das Sprechen ausgerichtete Stimme ebenso wie Prozessaspekte des Sprechens geformt und verändert werden sollen. Dabei geht es um körperlich-mentale Aspekte, die beeinflusst werden sollen und die in sozialen Interaktions- und Kommunikationsprozessen eine Rolle spielen. […]“
Aus der Reihe ‚Theater‘ vom [transcript-verlag]

Peter Dahms / 23.12.2018

"Vision Gesamtkunstwerk" - im Juli 2018
Performative Interaktion als künstlerische Form
„Seit Richard Wagner meint der Begriff ›Gesamtkunstwerk‹ die Einheit aller künstlerischen Disziplinen. Im Zuge ganzheitlicher Bestrebungen in der Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts nimmt das Konzept, dem die Möglichkeit der Transformation der Gesellschaft zugeschrieben wird, eine zentrale Position ein. […]"
Aus der Reihe ‚Image‘ vom [transcript-verlag]

Peter Dahms / 03.12.2018

"Machine Learning" - im September 2018
... Medien, Infrastrukturen und Technologien der KI
"Der vorliegende Sammelband befasst sich mit dem zum zurzeit alles beherrschende Thema der „Künstlichen Intelligenz“ (KI) oder dem „ML“ = Machine Learning) und den mit großen Hoffnungen auf einen Leistungssprung durch den zunehmende Einsatz von „DL“ = Deep Learning. […]"
Im [transcript]-Verlag aus der Reihe Digitale Gesellschaft.

Peter Dahms / 26.09.2018

"Dynamiken der Wissensproduktion" - im Juli 2018
Räume, Zeiten und Akteure im 19. und 20. Jahrhundert
"Versteht man Wissen als das Ergebnis des menschlichen Bedürfnisses, Ordnung indie Welt zu bringen, so ist es sinnvoll, bei der Frage nach der Produktion dieses Wissens die grundlegenden Dimensionen menschlicher Aktivität als essentielleAnalysekategorien zu wählen.Der Band tut dies, indem er der räumlichen, zeitlichen und sozialen Dimension derWissensproduktion besondere Aufmerksamkeit schenkt […]"
Im [transcript]-Verlag aus der Reihe Histoire.

Peter Dahms / 02.09.2018

"Digital Culture & Society" - im Juli 2018
Rethinking AI: Neural Networks, Biometrics and ...
Im [transcript]-Verlag  erscheint die Zeitschrift »Digital Culture & Society« im vierten Jahr seit Herbst 2015 im Zeitschriftenformat, durchgehend in englischer Sprache, mit bisher sechs Ausgaben. Dies ist die sechste Ausgabe aus dieser Reihe.[…]"

Peter Dahms / 30.08.2018


« vorherige Seite [ 1 2 3 ] nächste Seite »
Copyright (c) 2007 Dahms-Projekt - Berlin-Hermsdorf
Heute ist Sonntag, der 9. August 2020