"Feuerland" an der Chausseestrasse.
Egells, Borsig und die Königliche Eisengießerei ….
Das Terrain hinter dem ‚Oranienburger Thor’ wurde von den Berliner scherzhaft „Feuerland“ genannt, weil nach Einbruch der Dunkelheit die Feuer der Gießereiöfen an der Chausseestrasse die umliegenden Fabrikgebäude in geheimnisvolles Licht tauchten.
Peter Dahms / 24.08.2006

AEG-Wedding und Umfeld.
Vom Viehmarkt zum Industriebezirk.
Die drei Bereiche zwischen Schering-, Grenz- und Hussitenstrasse, der Acker-, Max-Ulrich-, Hussiten- und Feldstrasse und der Gustav-Meyer-Allee, Brunnen-, Volta- und Hussitenstrasse sind die Geburtsstätten der Firmen AEG und 'Schwartzkopff..' wie der Berliner sagte.
Peter Dahms / 03.08.2006

"Gewerbehöfe" in der Luisenstadt.
.. in Berlin-Kreuzberg.
Die innere und die äußere Luisenstadt erhielt ihren Namen nach der Gattin des preußischen Königs Friedrich Wlihelm III im Jahre 1802.
Peter Dahms / 03.08.2006


Ansicht zum Drucken ..>

NEU bearbeitet ...


20.11.2006

"Die Kreuzberger Mischung."

... Plan >

24.08.2006

"Feuerland" an der Chausseestrasse.

... weiter >

20.11.2006

Einwohnerentwicklung.

... Grafik >

03.08.2006

"Gewerbehöfe" in der Luisenstadt.

... weiter >

03.08.2006

Franz Anton Egells (1788-1854)

... weiter >

11.10.2006

Der Zeigertelegraph

... weiter >

11.10.2006

Patentzeichnung - Zeigertelegraph

... Zeichnung >

11.10.2006

Berliner Maschinenbau AG.

...weiter >