Enwicklungsdaten .....
... besonders in Berlin (Preußen).

1800 erste Dampfmaschine in der 'Königlichen Porzellanmanufaktur Berlin' KPM.
1818 Aufhebung der Binenzölle in Preußen.
1821 Gründung der Maschinenfabrik EGELS.
1831 Berlin hat 230 000 Einwohner.
1834 Zollunion der meisten deutschen Länder.
1837 Gründung der BORSIG Werke in Berlin.
1838 Erste Eisenbahn in Preußen von Potsdam nach Berlin, Fahrtstrecke 26 km
        in einer Stunde
1838 Die Berliner Universität hat 1772 Studenten.
1830er bis ca. 1870er Jahre Industrielle Revolution in Deutschland, Preußen.
        Wandel von Handwerk
        in Industrie, Bau von Fabriken.
1841 BORSIG liefert die erste Lokomotive.
1834 C.F.SPENER baut die erste Druckschnellpresse.
1844 bis 1848 Die Verarmung zahlreicher Handwerker durch die neuen
        Maschinen und mehrere schlechte Ernten mit anschließenden
        Hungersnöten erhöhen den innenpolitischen Druck.
        Als erhoffte liberale Reformen zum Beispiel in Preußen ausbleiben,
        kommt es im März 1848 zu Aufständen mit vielen Toten.
1847 Gründung von SIEMENS in Berlin.
1847 Berlin hat 403 500 Einwohner.
1848/49 Doch erneut scheitert die Hoffnung auf einen konstitutionellen
        Nationalstaat. Die Fürsten setzen sich gegen die bürgerliche Revolution
        durch, die zwar eine Nationalversammlung und einen Verfassungsentwurf
        hervorbringt, aber zu wenig politische Durchschlagskraft.
1851 Otto von Bismarck (1815-1898) wird Bundesgesandter von Preußen in
        Frankf. am Main.
1850 bis 1860 Viele enttäuschte Deutsche entscheiden sich für die
        Auswanderung in die USA. 1854 verlassen 240 000 Menschen
        den Deutschen Bund. Doch es kommt auch zu Katastrophen,
        etwa dem Untergang des Auswandererschiffs "Austria" 1858.
Ab 1855 Trotz politischer Zersplitterung schwingt sich das deutschsprachige
        Mitteleuropa zu einer     der wirtschaftlich und technisch führenden
        Region der Welt auf.
1857/58 Karl Marx schreibt den Entwurf seiner "Kritik der politischen
        Ökonomie". Darin entwickelt der Philosoph die Prinzipien seiner
        Lehre. In einer von Lenin veränderten Form wird der Marxismus
        in Auseinandersetzung mit dem Liberalismus das 20. Jahrhundert
        dominieren.
1860 Die erste Rotationsdruckpresse.
1861 Der Bau des Berliner 'roten' Rathauses wird begonnen, Fertigstellung
        und Einweihung 1870.
1862 'Bismarck' Ministerpräsident in Preußen.
1862 Preußens König Wilhelm I. beruft auf dem Höhepunkt seines
        Konflikts mit dem Landtag Otto von Bismarck. Der neue Regierungs
        -Chef geht politisch auf Konfrontationskurs.
1863 Ferdinand Lassalle gründet den "Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein"
        als erste Arbeiterpartei Deutschlands. Zu seinen Zielen gehört das
        allgemeine, gleiche und geheime Wahlrecht.
1864 bis 1866 'Bismarck' (im DHM sein Kürassierhelm als Modell von 1867)
        nutzt außenpolitische Krisen, um mit Gewalt die preußische
        Hegemonie zu erreichen. Das Konzept geht auf: Er dominiert
        fortan die deutsche Politik.
1871 Durch den provozierten Krieg gegen Frankreich 1870 bekommt
        Bismarck die Gelegenheit,  unter seinem König Wilhelm I. ein
        neues Kaiserreich zu begründen. Der französische Karikaturist
        Honoré Daumier zeichnet den Sieg der preußischen Armee über
        Napoleon III. bei Sedan als "Krönung seines Gebäudes".
1871 bis 1878 Zunächst setzt der neue Reichskanzler auf Reformpolitik
        im Inneren und Zusammenarbeit mit den Liberalen. Der Kulturkampf
        gegen den politischen Einfluß der katholischen Kirche findet die
        Zustimmung des protestantischen Bürgertums.
1873 Die französische Kriegsentschädigungen erzeugen einen
        Wirtschaftsboom, der aber nach nur zwei Jahren zusammenbricht.
1873 Die Berliner Wasserwerke von der Stadt betrieben, Aufbau der
        Kanalisation in Berlin.
1874 Stadtische Krankenhaus in Berlin Friedrichshain.
1878 Nach zwei mißlungenen Attentaten auf Wilhelm I. setzt Bismarck
        scharfe "Sozialistengesetze" durch. Um das weitgehende Verbot der
        SPD abzufedern, leitet er  eine staatliche Sozialpolitik ein.
1879 Deutschland und Österreich-Ungarn schließen den streng geheimen
        Zweibund. Er ist der Kern von Bismarcks Defensivpolitik, die das
        Kaiserreich nach 1871 als territorial "saturiert" betrachtet.
1880 Erste elektrische Strassenbeleuchtung am Potsdamer- / Leipziger Platz.
1882 Berliner (Viadukt) Stadtbahn eröffnet.
1883 Einführung der Krankenversicherung. Annahme durch den Reichstag.
1884 Einführung der Unfallversicherung. Annahme durch den Reichstag.
1889 Einführung der Invalidenversicherung. Annahme durch den Reichstag.
1884 Unter innenpolitischem Druck beginnt Deutschland, eigene Kolonien
        zu erwerben, vor allem in Afrika und der Südsee.
1884 Erste Zentralmarkhalle wird am Alexanderplatz eröffnet, es folgen
        weitere in den späteren Bezirken der Stadt.
1888 Unter dem neuen Kaiser Wilhelm II. und seinem "persönlichen
        Regiment" ändert sich die Lage Deutschlands:    Die wirtschaftlich
        wieder boomende Nation hat weltpolitisch einen "Platz an der Sonne"
        erobert; eine massive Aufrüstung und eine zunehmend aggressive
        Außenpolitik beginnen.
1890 Berlin hat 1,6 Millionen Einwohner.
1894 Gleichzeitig wachsen in Deutschland neue, zukunftsorientierte
        Strömungen, zum Beispiel die Lebensreformbewegung. Der Grafiker
        Fidus verleiht ihr in seinem Gemälde "Lichtgebet" symbolischen
        Ausdruck.
1899 Errichtung des Kabelwerkes von SIEMENS
1900 Das Bürgerliche Gesetzbuch tritt in Kraft. Mit diesem neuen Zivilrecht,
        das in manchen Regionen des Kaiserreichs den Code Napoleon
        ablöst, wird die innere Einigung vollendet.
1902 erste deutsche U-Bahn  in Berlin eröffnet.
1903 SIEMENS zieht von der Innenstadt zur Nonnendamm Allee und
        Gründung von SIEMENSSTADT.
1904 Erster Motorflug der Gebrüder Wright in USA.
1909 Luftschiff Graf Zeppelin auf dem Tempelhofer Feld.
1910 Berlin hat mehr als 2 Millionen Einwohner.
1912 Bildung des Zweckverbandes Groß-Berlin.
1914 Die deutsche Regierung provoziert einen europäischen Krieg.
        Doch aus dem Plan, erst schnell Frankreich zu schlagen und
        dann Rußland in seine Grenzen zu weisen, wird nichts. Statt
        dessen kommt es zum mörderischen Zweifrontenkrieg. Bald
        frißt der Krieg weit mehr Geld, als Deutschland zur Verfügung hat.
        Mit Kriegsanleihen soll gegengesteuert werden. Geworben wird
        für sie mit dem jungen Medium des Plakats. 1919 Neue Waffen
        haben zahlreiche Soldaten schwer verwundet, doch Fortschritte
        in der Medizin lassen sie überleben. Die Folge: Zehntausende
        Schwerstversehrte.
1920 Gründung von Groß-Berlin durch Eingemeindung der umliegenden
        Städte und Dörfer.
1922 Einige Daten über die industrieelle Entwicklung in Berlin.
        25.000 Industrie-Betriebe mit mehr als 10 Beschäftigte in Berlin, dafür
        580.000 Beschäftigte, inklusive 190.000 Arbeiterinnen und
        30.000 jugendliche Arbeiter von 14-16 Jahren.
        davon beschäftigt in,
        Maschinenbau 252.800, Bekleidungsindustrie 71.100,
        Metallverarbeitung 50.600, Holzverarbeitung 36.800, Nahrungs- u.
        Genussmittelindustrie 39.600.
        1435 Gewerbebetriebe, Handwerker mit mehr als 50 Beschäftigte
        mit insgesamt 376.596 Arbeiter.
        Berlin ist jetzt die größte Industriestadt Europas und die viertgrößte
        der Welt nach London, Chicago und New York.
1921 Eröffnung der AVUS Automobil-Versuchs und Übungsstrecke in Berlin.
1923 Erste öffentliche Rundfunksendungen Deutschlands in Berlin.
1924 Berlin hat 4,012 Millionen Einwohner.
1931 Erste öffentliche Fernsehsendung Deutschlands in Berlin.


Quellen:
    [1] Deutsche Geschichte in Quellen und Darstellung
    Band 7, Vom Deutschen Bund zum Kaiserreich 1815-1871
    Reclam Verlag UB Nr.17007, Stuttgart 1997,
    ISBN 3-15-017007-9
    [2] Deutsche Geschichte in Quellen und Darstellung
    Band 8, Kaiserreich und Erster Weltkrieg 1871-1918
    Reclam Verlag UB Nr.17008, Stuttgart 2000,
    ISBN 3-15-017008-7
    [3] Die Industrialisierung in Deutschland 1800 bis 1914,
    Friedrich-Wilhelm Henning,
    UTB 145, 9. Auflage 1995, ISBN 3-8252-0145-7
    1. Auflage, Ferdinand Schöning Verlag,1972 ISBN 3-506-99437-9


Ansicht zum Drucken ..>

NEU bearbeitet ...


20.11.2006

"Die Kreuzberger Mischung."

... Plan >

24.08.2006

"Feuerland" an der Chausseestrasse.

... weiter >

20.11.2006

Einwohnerentwicklung.

... Grafik >

03.08.2006

"Gewerbehöfe" in der Luisenstadt.

... weiter >

03.08.2006

Franz Anton Egells (1788-1854)

... weiter >

11.10.2006

Der Zeigertelegraph

... weiter >

11.10.2006

Patentzeichnung - Zeigertelegraph

... Zeichnung >

11.10.2006

Berliner Maschinenbau AG.

...weiter >