Allgemeines
Empfehlungen
Fotobände
Geschichte
Tanztechnik
Tanzmusik
Tänze

   GESCHICHTE(N) ... 
27.12.2015

"Alexander von Swaine"

Gegen das Vergessen - zum 110. Geburtstag am 28. Dezember... weiter >

25.07.2013

"Tanz als Beruf"

Tanz - Gedanken zum Beruf und zur Berufung... weiter >

28.10.2010

Gedanken zu "Jean George Noverre"

Gestalten der Tanzgeschichte, kurz vorgestellt.... weiter >

01.10.2010

Ballett in Berlin (2007)

Ballett (und Tanz) Premieren und Neueinstudierungen 2007... weiter >

Februar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29

März 2020
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Gregorio Lambranzi

GREGORIO LAMBRANZI von 'Stephanie Dahms'
zur Zeit wieder als Neudruck erhältlich siehe ->Literatur ->Geschichte!
  Suchen

  NEUE TERMINE ...
01.07.2007

OPER-IN-BERLIN

Das Ballett-Programm... weiter >

  EMPFEHLUNGEN ...
04.02.2020

"Schweres Schweben" im Oktober 2019

Qualitäten der gravitas in Pina Bauschs Orpheus und Eurydike... weiter >

07.10.2019

"Pina Bausch und das Tanztheater" im September 2019

Die Kunst des Übersetzens... weiter >

05.07.2019

"Entwürfe und Gefüge" im April 2019

William Forsythes choreographische Arbeiten ...... weiter >

25.11.2017

"Arabesken" im November 2017

Das Ornamentale des Balletts im frühen 19. Jahrhundert... weiter >

24.09.2017

"Zum immateriellen Kulturerbe des Modernen Tanzes" im April 2017

Konzepte – Konkretisierungen – Perspektiven... weiter >

Diese "TanzInfo Berlin" präsentiert:
... aktuell und dynamisch, bunt gewürfelte Infos aus allen Bereichen der Berliner Tanzszene, eingeschlossen Kabaret und Zirkus, Veranstaltungen und Termine, Berichte und Geschichten, Adressen, sowie die einschlägige Literatur und die Geschichte zu diesen Themen.
"Konzepte der Tanzkultur" - im September 2010
Wissen und Wege der Tanzforschung (Studienbuch)
"Die Tanzkultur zeigt sich heute vielfältig – vertieftes Wissen, Verstehen und Handeln sind gefragt wie nie zuvor. Die Suche nach den Konzepten, die für die Entstehung, Entwicklung und Realisierung von Tanz und Tanzkultur bestimmend sind, eröffnet neue Wege und steht im Zentrum der aktuellen Forschung.Vertreterinnen und Vertreter aus verschiedenen Wissensbereichen liefern in diesem Studienbuch profunde Standortbestimmungen zu den Themen der Tanzforschung und illustrieren ihre Position anhand von Beispielen. Ein Leitfaden zu den Konzepten der Tanzkultur, der neue Wege zum Wissen eröffnet." [transcript-verlag]

Peter Dahms / 24.10.2010

"Choreographie als kritische Praxis" - im Juli 2009
Arbeitsweisen bei Xavier Le Roy und Thomas Lehmen.
"Das kritische Potenzial des Bühnentanzes wird meist in der Aufführung lokalisiert. Diese Studie zeigt, dass es bereits im künstlerischen Schaffensprozess zu verorten ist. Am Beispiel von Xavier Le Roy und Thomas Lehmen werden choreographische Arbeitsweisen vorgestellt, die Kritik an den Produktionsbedingungen von Tanz üben. Während das Feld kultureller Produktion in der Tanzforschung überwiegend ausgeklammert bleibt, wird es hier mitgedacht und zwar als konstitutiv für die »kritische Praxis«. Ziel ist es, mit Hilfe von Konzepten der Kritik aus Kultur- und Kunsttheorie, einen vergemeinschaftlichten Kritikbegriff im zeitgenössischen Tanz zu bestimmen." [transcript-verlag]

Peter Dahms / 13.03.2010

"Geste" - im Juli 2009
Bewegungen zwischen Film und Tanz.
"Die Geste macht den Körper – für sich und für andere – wahrnehmbar, ohne dass ein narrativer Zusammenhang bestehen muss. Sie ist eine direkte Adressierung, eine unmittelbare Theatralisierung des Körpers, ein Im-Medium-Sein.
Kino und Tanz sind Künste, die von dieser pränarrativen Präsenz des Körpers und seiner Bewegung bestimmt sind. " [transcript-verlag]

Peter Dahms / 15.11.2009

"Am Rand der Körper" - im Juli 2009
Inventuren des Unabgeschlossenen im zeitgenössischen Tanz.
"Seit Beginn der 1990er Jahre liegt ein Fokus im Tanz auf der Materialität des Körpers in Bewegung. Fern von repräsentativen Gesten wird er verformt und dekonstruiert. Zunehmend ergibt sich dabei ein enger Zusammenhang zwischen fluktuierenden Körperkonzepten und dem Befund einer Patternbildung solcher künstlerischen Produktionen. Das Buch geht diesem Widerspruch nach und stellt dabei die Frage nach wissenschaftlichen Kategoriebedürfnissen neu." [transcript-verlag]

Peter Dahms / 10.12.2009

"Vladimir Malakhov by Dieter Blum" - im September 2009
Eine Hommage an den Jahrhunderttänzer.
"Vielfach preisgekrönt und als Jahrhundertänzer umjubelt, begeistert Vladimir Malakhov sein Publikum. Mit einer einzigartigen Kombination aus technischer Brillanz und lyrischer Ausdruckstärke zieht er die Menschen zwischen Wien und Berlin, zwischen Tokio und New York heute in seinen Bann. [...]" [h.f.ullman publishing]

Peter Dahms / 30.09.2009

"Poetik des zeitgenössischen Tanzes" - im Juli 2009
übersetzt aus dem Französischen von Frank Weigand.
"Die »Poetik des zeitgenössischen Tanzes« gilt seit ihrem erstmaligen Erscheinen 1997 als Standardwerk der gegenwärtigen französischsprachigen Tanzforschung. Laurence Louppe verdichtet ästhetische und theoretische Elemente der Annäherung an verschiedene choreographische Entwicklungen des 20. Jahrhunderts...."
[transcript-verlag]

Peter Dahms / 03.08.2009

"Wissenskultur Tanz" - im Juni 2009
Historische und zeitgenössische Vermittlungsakte zwischen Praktiken und Diskursen.
"Tanz als eigene Wissenskultur zu begreifen, ist nicht selbstverständlich. Doch steht außer Frage, dass dem Tanzen Wissensformen zukommen, die aus Praxeologien und Theoriebildungen hervorgehen. Aber bildet die Tanzkunst auch eine Wissenskultur? Worin bestünde sie und welche Erkenntnisziele und Erfahrungswerte sind am Werk? ... " [transcript-verlag]

Peter Dahms / 03.08.2009

"Meg Stuart" - im Oktober 2008
Bild in Bewegung und Choreographie.
"Die Choreographin Meg Stuart arbeitet mit Tänzern, Schauspielern, Musikern, Videokünstlern und bildenden Künstlern zusammen. Auf diese Weise entstehen Choreographien, die weniger auf der reinen Tanzbewegung aufbauen als vielmehr auf Relationen zwischen Körperbewegung, Stimme, Videobild, Kostüm und Raumanordnung. Die Unterteilung der Bühne, die Gleichzeitigkeit und das Nebeneinander von unabhängigen Momenten, die Bewegung auf der Stelle heben die Linearität des Verlaufs auf...." [transscript-verlag]

Peter Dahms / 11.12.2008

"Dionysos in Sparta" - im April 2008
Isadora Duncan in Russland. Eine Geschichte von Tanz und Körper
Dieser Band erzählt von einer Physiognomie der Moderne, wie sie die amerikanische Tänzerin Isadora Duncan in ihren Tänzen entworfen hat und wie sie von russischen Schriftstellern und Philosophen an der vorletzten Jahrhundertwende aufgegriffen und später von führenden Militärs und Politikern in den Kontext der frühen Sowjetunion übersetzt wurde.
Auf den Spuren einer der berühmtesten modernen Tänzerinnen nähert sich die Studie einem lange vernachlässigten Thema der Tanzgeschichte und der frühen sowjetischen Kulturgeschichte: den Ursprüngen des totalitären Projekts zur Formung des menschlichen Körpers. [transscript-verlag]

Peter Dahms / 21.06.2008

"Zeitgenössischer Tanz" im Oktober 2007.
Eine Bestandsaufnahme ... Körper - Konzepte - Kulturen
Im [transcript]-Verlag erschien in der Reihe 'TanzScripte' jetzt dieser Sammelband. Er fasst in der Einleitung und fünf Einzelbeiträgen die Geschichte der Berner Tanztage, die mit der 20. Veranstaltung einen Abschluß gefunden haben, zusammen. Er zeigt nicht nur den Anteil des Festivals an der Entwicklung des Zeitgenössischen Tanzes in den letzten 20 Jahren auf, sondern führt in kurzen Abrissen in die Entwicklung seit Anfang des vorigen Jahrhunderts ein. Ergänzt wird das Buch mit dreissig Tanzfotografien von einer Fotografin und vier Fotografen die das Festival auf ihre Art dokumentieren. Die Abbildung aller zwanzig Sujets mit den Programmen der fortlaufenden Veranstaltungen rundet diesen Band ab.

Peter Dahms / 26.12.2007

Gefunden: 32 | Ergebnisse: 21 - 30
« vorherige Seite [ 1 2 3 4 ] nächste Seite »
Copyright (c) 2005 Dahms-Projekt - Berlin-Hermsdorf
Heute ist Dienstag, der 25. Februar 2020