Allgemeines
Empfehlungen
Fotobände
Geschichte
Tanztechnik
Tanzmusik
Tänze

   GESCHICHTE(N) ... 
27.12.2015

"Alexander von Swaine"

Gegen das Vergessen - zum 110. Geburtstag am 28. Dezember... weiter >

25.07.2013

"Tanz als Beruf"

Tanz - Gedanken zum Beruf und zur Berufung... weiter >

28.10.2010

Gedanken zu "Jean George Noverre"

Gestalten der Tanzgeschichte, kurz vorgestellt.... weiter >

01.10.2010

Ballett in Berlin (2007)

Ballett (und Tanz) Premieren und Neueinstudierungen 2007... weiter >

November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Dezember 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Gregorio Lambranzi

GREGORIO LAMBRANZI von 'Stephanie Dahms'
zur Zeit wieder als Neudruck erhältlich siehe ->Literatur ->Geschichte!
  Suchen

  NEUE TERMINE ...
01.07.2007

OPER-IN-BERLIN

Das Ballett-Programm... weiter >

  EMPFEHLUNGEN ...
07.10.2019

"Pina Bausch und das Tanztheater" im September 2019

Die Kunst des Übersetzens... weiter >

05.07.2019

"Entwürfe und Gefüge" im April 2019

William Forsythes choreographische Arbeiten ...... weiter >

25.11.2017

"Arabesken" im November 2017

Das Ornamentale des Balletts im frühen 19. Jahrhundert... weiter >

24.09.2017

"Zum immateriellen Kulturerbe des Modernen Tanzes" im April 2017

Konzepte – Konkretisierungen – Perspektiven... weiter >

11.04.2017

"Bewegungsfreiheit" im Februar 2017

Tanz als kulturelle Manifestation (1900-1950)... weiter >

Diese "TanzInfo Berlin" präsentiert:
... aktuell und dynamisch, bunt gewürfelte Infos aus allen Bereichen der Berliner Tanzszene, eingeschlossen Kabaret und Zirkus, Veranstaltungen und Termine, Berichte und Geschichten, Adressen, sowie die einschlägige Literatur und die Geschichte zu diesen Themen.
"POLONAISE"

Polonaise (italienisch Polacca). Ein Promenadentanz für beliebig viele Paare 3/4-Takt. Der Charakter ist feierlich und gravitätisch. Herkunft und geschichtliche Anfänge der Polonaise sind sehr umstritten. Der polnische Name Polonez ist vielleicht aus dem Französischen ins Polnische gekommen. Vorfahren der Polonaise finden sich bereits in den Tabulaturbüchern des 17.Jh. Die ältesten Aufzeichnungen stammen aus dem Jahre 1583 von E. N. Ammerbach. Die festlich-schreitende Polonaise wird 1645 von einem Franzosen erwähnt. Ende des 17. Jh. erhielt die Polonaise ihre heutige Form und erst Anfang des 18.Jh. fmdet sich der für die Polonaise charakteristische Rhythmus. Mit J. S. Bach und G. F. Händel setzt um die Wende des 17.Jh. eine Hochblüte der Polonaisekomposition in deutschen Ländern ein. Abgesondert von dieser deutschen Polonaise hat sich in der zweiten Hälfte des 18.Jh. die national-polnische Polonaise entwickelt. Als Eröffnungstanz bei den großen festlichen Bällen ist die Polonaise bis heute in Mode geblieben. In ihrer jetzigen Foun ist sie weniger ein Tanz als vielmehr ein durch mannigfaltige Tanzfiguren künstlerisch gestaltetes Schreiten. Die zur Ausgestaltung geeigneten Figuren bestimmt der Tanzarrangeur. (Chopin, Polska).

teilweise nach: Tanzlexikon - B.Schott's Söhne Mainz (c) 1985


polonaise.mp3 [231.2 KByte]
Copyright (c) 2005 Dahms-Projekt - Berlin-Hermsdorf
Heute ist Dienstag, der 12. November 2019