MOBIL
Zeitschriften
Geschichten
Opern Info Bln
Redaktion

   GESCHICHTE(N) ... 
27.12.2015

"Alexander von Swaine"

Gegen das Vergessen - zum 110. Geburtstag am 28. Dezember... weiter >

25.07.2013

"Tanz als Beruf"

Tanz - Gedanken zum Beruf und zur Berufung... weiter >

28.10.2010

Gedanken zu "Jean George Noverre"

Gestalten der Tanzgeschichte, kurz vorgestellt.... weiter >

01.10.2010

Ballett in Berlin (2007)

Ballett (und Tanz) Premieren und Neueinstudierungen 2007... weiter >

Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Gregorio Lambranzi

GREGORIO LAMBRANZI von 'Stephanie Dahms'
zur Zeit wieder als Neudruck erhältlich siehe ->Literatur ->Geschichte!
  Suchen

  NEUE TERMINE ...
01.07.2007

OPER-IN-BERLIN

Das Ballett-Programm... weiter >

  EMPFEHLUNGEN ...
25.11.2017

"Arabesken" im November 2017

Das Ornamentale des Balletts im frühen 19. Jahrhundert... weiter >

24.09.2017

"Zum immateriellen Kulturerbe des Modernen Tanzes" im April 2017

Konzepte – Konkretisierungen – Perspektiven... weiter >

11.04.2017

"Bewegungsfreiheit" im Februar 2017

Tanz als kulturelle Manifestation (1900-1950)... weiter >

13.01.2017

„Episteme des Theaters“ im Oktober 2016

Aktuelle Kontexte von Wissenschaft, Kunst und Öffentlichkeit... weiter >

17.11.2016

„Das Freie Theater im Europa der Gegenwart“ im September 2016

Strukturen – Ästhetik – Kulturpolitik... weiter >

Diese "TanzInfo Berlin" präsentiert:
... aktuell und dynamisch, bunt gewürfelte Infos aus allen Bereichen der Berliner Tanzszene, eingeschlossen Kabaret und Zirkus, Veranstaltungen und Termine, Berichte und Geschichten, Adressen, sowie die einschlägige Literatur und die Geschichte zu diesen Themen.
URAUFFÜHRUNG "SERGE" von " Kaleidoskop ... " & Luigi De Angelis

Foto: © Katya Abramkina
SERGE

Solistenensemble Kaleidoskop
& Luigi De Angelis

Deutschlandpremiere
im
Radialsystem Berlin

Musik: Michael Rauter, inspiriert von und basierend auf Auszügen aus Claude Debussy - Prélude de l'après-midi d’une faune - Maurice Ravel – Daphnis & Chloé - Erik Satie – Parade - Igor Strawinsky – Le Sacre du printemps 
Konzept: Luigi De Angelis und Michael Rauter
Regie, Licht und Bühne: Luigi De Angelis
Musikalische Leitung: Michael Rauter
Musik und Performance: Solistenensemble Kaleidoskop
Performance: Marco Cavalcoli
Sounddesign: Hubert Westkemper
Kostüm: Chiara Lagani
Skin Painting: Nicola Fagnani
Assistenz Licht und Bühne: Giovanni Cavalcoli
Dramaturgische Mitarbeit: Boram Lie


Foto: © Katya Abramkina


Besuchsbericht:

Eine leere, dunkle Bühne, nur in der Mitte befindet sich ein Flügel, an dem ein Mann im Frack sitzt und in Gedanken versunken auf den Tasten klimpert. An der Decke hängen an Seilen eine Anzahl von Saiteninstrumenten. Sehr, sehr verhalten beginnt das Stück. Nach einiger Zeit betreten sieben weitere Darsteller,.in traditioneller japanischer Kleidung die Bühne und nehmen sich eines der Instrumente, die sich langsam von oben auf die Bühne absenken und verteilen sich auf der Bühne. Verhalten, immer noch weitgehend langsam oder bewegungslos entwickelt sich die Aufführung.

Das Stück formt sich in und aus der Inspiration und Seelenwelt, die Serge Diaghilev, mit der Gründung des „Ballets Russes“ im Jahre 1909 seinem Publikum präsentierte. Neue Ideen, neue Empfindungen, neue Darstellungstechniken bestimmten fortan die Ballettwelt. Das Ensemble von „Kaleidoskop ...“ entwickelt aus diesen Grundgedanken und der Verwendung von Elementen aus Diaghilevs Schöpfungen, eine Melange, die eindrucksvoll seine Lebens- und Gedankenwelt zu einem Bild von Höhen und Tiefen, Harmonie und Provokation, Glück und Niedergang formt.


Foto: © Katya Abramkina

Man muss schon diese Welt der 'Balletts Russes' und die Biografie von Serge Diaghilev, die Zeit um die russische Revolution und die zeitgenössische Kultur und Sozialstruktur vor Augen haben, um die einzelnen Szenen angemessen zu deuten. Das ist schon eine Herausforderung für das Publikum, der Schlussapplaus zeigte aber, das das Stück gefallen gefunden hat

Peter Dahms [TanzInfo-Berlin.de]


SERGE Deutschlandpremiere: 17. November 2018 20:00 Uhr
Ort: Radialsystem Holzmarktstraße 33 10243 Berlin

Nur eine weitere Vorstellung: am 18. November 2018 20:00 Uhr

Copyright (c) 2005 Dahms-Projekt - Berlin-Hermsdorf
Heute ist Sonntag, der 16. Dezember 2018