MOBIL
Zeitschriften
Geschichten
Opern Info Bln
Redaktion

   GESCHICHTE(N) ... 
27.12.2015

"Alexander von Swaine"

Gegen das Vergessen - zum 110. Geburtstag am 28. Dezember... weiter >

25.07.2013

"Tanz als Beruf"

Tanz - Gedanken zum Beruf und zur Berufung... weiter >

28.10.2010

Gedanken zu "Jean George Noverre"

Gestalten der Tanzgeschichte, kurz vorgestellt.... weiter >

01.10.2010

Ballett in Berlin (2007)

Ballett (und Tanz) Premieren und Neueinstudierungen 2007... weiter >

Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Gregorio Lambranzi

GREGORIO LAMBRANZI von 'Stephanie Dahms'
zur Zeit wieder als Neudruck erhältlich siehe ->Literatur ->Geschichte!
  Suchen

  NEUE TERMINE ...
01.07.2007

OPER-IN-BERLIN

Das Ballett-Programm... weiter >

  EMPFEHLUNGEN ...
25.11.2017

"Arabesken" im November 2017

Das Ornamentale des Balletts im frühen 19. Jahrhundert... weiter >

24.09.2017

"Zum immateriellen Kulturerbe des Modernen Tanzes" im April 2017

Konzepte – Konkretisierungen – Perspektiven... weiter >

11.04.2017

"Bewegungsfreiheit" im Februar 2017

Tanz als kulturelle Manifestation (1900-1950)... weiter >

13.01.2017

„Episteme des Theaters“ im Oktober 2016

Aktuelle Kontexte von Wissenschaft, Kunst und Öffentlichkeit... weiter >

17.11.2016

„Das Freie Theater im Europa der Gegenwart“ im September 2016

Strukturen – Ästhetik – Kulturpolitik... weiter >

Diese "TanzInfo Berlin" präsentiert:
... aktuell und dynamisch, bunt gewürfelte Infos aus allen Bereichen der Berliner Tanzszene, eingeschlossen Kabaret und Zirkus, Veranstaltungen und Termine, Berichte und Geschichten, Adressen, sowie die einschlägige Literatur und die Geschichte zu diesen Themen.
"CIRCA's PEEPSHOW* im "CHAMÄLEON"

"Die Marke CHAMÄLEON umfasst die Theaterbühne in den Hackeschen Höfen und die Produktionseinheit CHAMÄLEON Productions."
"Das CHAMÄLEON Theater steht wie kein zweites Haus in Deutschland für Neuen Zirkus und bietet im Ambiente eines aufwändig sanierten Ballsaals aus der Jugendstilzeit mit seiner einzigartigen Mischung aus Tanz, Gesang, Akrobatik und Schauspiel hochkarätige Unterhaltung jenseits aller Sprachbarrieren.[...]"


Foto © Jean Paul Raabe


CIRCA's PEEP SHOW  

"Vergessen Sie alles, was Sie über eine Peepshow zu wissen meinen ‒ denn mit genau diesen Erwartungen wird hier gespielt, gebrochen und in bester circa-Manier gründlich aufgeräumt. „Circa’s Peepshow“ stellt alles, was Sie jemals über Cabaret und Zirkus zu wissen glaubten, auf den Kopf und entführt sie in eine außergewöhnliche, explosive Zirkuswelt. Wie sehen wir? Was bedeutet es, beobachtet zu werden? Wie verändert, beobachtet zu werden, das Geschehen? Begleiten Sie circa auf ihrer Suche nach einer neuen Bildsprache und begeben Sie sich auf einen verführerischen Tanz durch das wunderbar-bizarre Spiegelkabinett Ihrer Fantasie.[..]"

Kreiert von Yaron Lifschitz, Libby McDonnell und dem circa Ensemble.
Künstlerischer Leiter Yaron Lifschitz
Technischer Leiter Jason Organ
Kostümdesign Libby McDonnell

Foto © Kurt Petersen
Kompanie: circa contemporary circus
Spielzeit: 25.08.18 - 17.02.19
“The flesh is at the heart of the world.” Maurice Merleau-Ponty

Besuchsbericht:

Das Chamaeleon in den Hackischen Höfen wird wiedermal eine erstklassige Show präsentiert. Für die nächsten Monate bis Februar 2019 läuft die „CIRCA‘ PEEPSHOW“ einer australischen Artistik Truppe, die eine Mischung von exzellenter Artistik mit einer körperbetonten Ausführung, überraschenden Figuren, Kombinationen und Demonstrationen von Kraft und Eleganz kombiniert.
Anke Politz, Geschäftsführerin und künstlerische Leiterin des Chamaeleon sagt in ihrer Einführung zum Programm: „Auch wenn der Titel vielleicht gewisse Erwartungen weckt – soviel sei vorab verraten – wir werden diese eher nicht bedienen. Der Reiz der Aufführung liegt vielmehr darin, im Spiel mit der eigenen Fantasie unsere Erwartungshaltungen und Sehgewohnheiten mit den Mitteln des Neuen Zirkus zu spiegeln und zugleich zu hinterfragen ...“ Nach dem Ende der zweistündigen Aufführung kann diese Aussage voll und ganz bestätigt werden. Das Programm ist ein wenig frivol, aber voll jugendfrei in der Darstellung. Was es im Besonderen zeigt, ist eine perfekt ausgeführte Demonstration von Körperbeherrschung, rasanter Artistik mit überraschenden Effekten und durch eine besonders körperbetonte, offene Darstellung sind die einzelnen Elemente der Show  auch sehr gut  nachvollziehbar. Durch die sichtbare Demonstration meint man direkt nachempfinden zu können, welche Kraft- und Körperbeherrschung zur Ausführung der einzelnen Positionen aufgewendet und beherrscht werden muss.



Foto © Andy Phillipsson

Das Ambiente im historischen Ballsaal, die gut ausgewählten Angebote auf der „kleinen“ Speisekarte und die guten Sichtverhältnisse von allen Plätzen mit der perfekten ‚Beschallung‘ machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis. Dieses Programm kann man mit absoluter Überzeugung nur empfehlen. Weiter so, Wir freuen uns schon auf das Programm der nächsten Saison.

Peter Dahms [TanzInfo-Berlin.de]

CHAMÄLEON Theater Berlin in den Hackeschen Höfen: Rosenthaler Straße 40/41 10178 Berlin-Mitte  
Reservierung: 
Theaterkasse: Hackesche Höfe Rosenthaler Straße 40/41 10178 Berlin-Mitte 
Hotline: 030 / 4000 590Tickets online: https://chameleonberlin.com/de/tickets
Weitere Informationen: www.chameleonberlin.com

Copyright (c) 2005 Dahms-Projekt - Berlin-Hermsdorf
Heute ist Sonntag, der 16. Dezember 2018