Allgemeines
Empfehlungen
Fotobände
Geschichte
Tanztechnik
Tanzmusik
Tänze

   GESCHICHTE(N) ... 
27.12.2015

"Alexander von Swaine"

Gegen das Vergessen - zum 110. Geburtstag am 28. Dezember... weiter >

25.07.2013

"Tanz als Beruf"

Tanz - Gedanken zum Beruf und zur Berufung... weiter >

28.10.2010

Gedanken zu "Jean George Noverre"

Gestalten der Tanzgeschichte, kurz vorgestellt.... weiter >

01.10.2010

Ballett in Berlin (2007)

Ballett (und Tanz) Premieren und Neueinstudierungen 2007... weiter >

Dezember 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Gregorio Lambranzi

GREGORIO LAMBRANZI von 'Stephanie Dahms'
zur Zeit wieder als Neudruck erhältlich siehe ->Literatur ->Geschichte!
  Suchen

  NEUE TERMINE ...
01.07.2007

OPER-IN-BERLIN

Das Ballett-Programm... weiter >

  EMPFEHLUNGEN ...
07.10.2019

"Pina Bausch und das Tanztheater" im September 2019

Die Kunst des Übersetzens... weiter >

05.07.2019

"Entwürfe und Gefüge" im April 2019

William Forsythes choreographische Arbeiten ...... weiter >

25.11.2017

"Arabesken" im November 2017

Das Ornamentale des Balletts im frühen 19. Jahrhundert... weiter >

24.09.2017

"Zum immateriellen Kulturerbe des Modernen Tanzes" im April 2017

Konzepte – Konkretisierungen – Perspektiven... weiter >

11.04.2017

"Bewegungsfreiheit" im Februar 2017

Tanz als kulturelle Manifestation (1900-1950)... weiter >

Diese "TanzInfo Berlin" präsentiert:
... aktuell und dynamisch, bunt gewürfelte Infos aus allen Bereichen der Berliner Tanzszene, eingeschlossen Kabaret und Zirkus, Veranstaltungen und Termine, Berichte und Geschichten, Adressen, sowie die einschlägige Literatur und die Geschichte zu diesen Themen.
"SARABANDE"

Sarabande (Sarabanda, Zarabanda). Über den Ursprung dieses aus Spanien nach Frankreich gelangten Gesellschaftstanzes des 17.Jh. gibt es verschiedene Ansichten. Nach den letzten amerikanischen Forschungen stammt die früheste literarische Erwähnung der Sarabande aus Mexiko (Ramo de la Inquisicion CXIII des Nationalarchivs in Mexiko) aus dem Jahre 1569. Die erste spanische Erwähnung datiert aus dem Jahre 1583. Ein königliches Edikt verbot damals das Absingen der Sarabande mit der Androhung hoher Strafen. Über die Art und die Musik des Tanzes ist in den alten Quellen nichts überliefert, nach den Beschreibungen aber, muß sie als obszön und sehr leidenschaftlich gegolten haben. 1588 wird sie als ein Tanz genannt, der seinen Namen von einem "Teufel im Weibe" aus Sevilla oder Guayaquil an der Westküste von Südamerika haben solL 1609 nannte sie der spanische Moralist Juan de Mariana ein laszives Tanzlied, das sich wie andere Laster in Spanien eingebürgert hatte. Um 1600 war sie aber bereits europäisch bekannt und galt das ganze 17.Jh. hindurch als spanischer Tanz. 1618 wurde sie bereits würdig befunden am spanischen Hof getanzt zu werden. und 1625 finden wir sie bereits am französischen Hof. Um die Mitte des 17.Jh. hat sie in Frankreich ihren leidenschaftlichen Charakter abgelegt, sie wurde gleichsam ein ernster, züchtiger Tanz. Über die Art und Weise, wie die Sarabande als Gesellschaftstanz in Europa, vor allem in Frankreich und England getanzt worden ist. sind fast keine Aufzeichnungen vorhanden. Wir wissen nicht, wie sie wirklich ausgeführt wurde. Die charakteristische Rhythmusform war der punktierte Dreiertakt. Über das Tempo liegen widersprechende Angaben vor. Sie reichen von schnell über mäßig bis langsam. Nach 1700 kam die Sarabande als Gesellschaftstanz immer mehr aus der Mode, dagegen wurde ihr aber in der Suite ein besonderer Platz zwischen der Courante und Gigue zugewiesen. In ihrer stilisierten Form. wie wir sie vor allem in den Suiten von J. S. Bach und G. F. Händel finden, erinnert sie nur mehr dem Namen nach an den früheren Gesellschaftstanz. In der Kunstmusik des 19. und 20.Jh. findet man die Sarabande u. a. bei C. I. Debussy (Images I) und J.Strawinsky (Ballett Agon).

teilweise nach: Tanzlexikon - B.Schott's Söhne Mainz (c) 1985


sarabande.mp3 [167.5 KByte]
Copyright (c) 2005 Dahms-Projekt - Berlin-Hermsdorf
Heute ist Dienstag, der 10. Dezember 2019