Allgemeines
Empfehlungen
Fotobände
Geschichte
Tanztechnik
Tanzmusik
Tänze

   GESCHICHTE(N) ... 
27.12.2015

"Alexander von Swaine"

Gegen das Vergessen - zum 110. Geburtstag am 28. Dezember... weiter >

25.07.2013

"Tanz als Beruf"

Tanz - Gedanken zum Beruf und zur Berufung... weiter >

28.10.2010

Gedanken zu "Jean George Noverre"

Gestalten der Tanzgeschichte, kurz vorgestellt.... weiter >

01.10.2010

Ballett in Berlin (2007)

Ballett (und Tanz) Premieren und Neueinstudierungen 2007... weiter >

Dezember 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Gregorio Lambranzi

GREGORIO LAMBRANZI von 'Stephanie Dahms'
zur Zeit wieder als Neudruck erhältlich siehe ->Literatur ->Geschichte!
  Suchen

  NEUE TERMINE ...
01.07.2007

OPER-IN-BERLIN

Das Ballett-Programm... weiter >

  EMPFEHLUNGEN ...
07.10.2019

"Pina Bausch und das Tanztheater" im September 2019

Die Kunst des Übersetzens... weiter >

05.07.2019

"Entwürfe und Gefüge" im April 2019

William Forsythes choreographische Arbeiten ...... weiter >

25.11.2017

"Arabesken" im November 2017

Das Ornamentale des Balletts im frühen 19. Jahrhundert... weiter >

24.09.2017

"Zum immateriellen Kulturerbe des Modernen Tanzes" im April 2017

Konzepte – Konkretisierungen – Perspektiven... weiter >

11.04.2017

"Bewegungsfreiheit" im Februar 2017

Tanz als kulturelle Manifestation (1900-1950)... weiter >

Diese "TanzInfo Berlin" präsentiert:
... aktuell und dynamisch, bunt gewürfelte Infos aus allen Bereichen der Berliner Tanzszene, eingeschlossen Kabaret und Zirkus, Veranstaltungen und Termine, Berichte und Geschichten, Adressen, sowie die einschlägige Literatur und die Geschichte zu diesen Themen.
"PAVANE"

Pavane (ital. Pavana, frz. Pavane, Pavenne, engl. Pavan, Paven, Pavin).
Anfang des 16. Jh begann die Pavane die Basse danse zu verdrängen und war bis ungefähr 1580 der beliebteste höfische Prunktanz, der Tanz bei den großen offiziellen Festen, der selbst auch in Kirchen zu Hochzeitsfeierlichkeiten aufgeführt wurde. Die Herkunft der Pavane ist nicht eindeutig nachweisbar, die gewöhnlich als stichhaltig gehaltene Defmition vom spanischen pavone = Pfau nicht zweifellos sicher. Es ist jedoch anzunehmen, daß dieser gravitätisch geschrittene höfische Vortanz aus Spanien nach Frankreich und Italien gekommen ist und von dort weiter nach Deutschland und England Manchmal wurde der Name der Pavane von der italienischen Stadt Padua abgeleitet und der Tanz mit der italienischen Padovana verwechselt, der weder choreographisch noch musikalisch mit der Pavane etwas gemeinsam hat Gedruckt finden wir die erste Pavane im Jahre 1508 bei Petrucci in Venedig in der "Intabolatura de Lauto". Die Pavane, die niemals, außer in England, allein getanzt wurde, war gegenüber der Basse danse sehr einfach und leicht auszuführen. Choreographische Quellen sind wenig vorhanden, die grundlegende Darstellung und Beschreibung stammt von Arbeau. Nach ihm steht die Pavane, die vom Tänzer mit Mantel und Degen getanzt wurde, im zweiteiligen Takt, auf dessen meist zwei achttaktigen Doppelperioden zwei pas simples und ein pas double vorwärts und ebensoviele rückwärts auszuführen sind. Die Tanzenden beginnen das Vorwärtsschreiten mit dem linken, das Rückwärtsschreiten mit dem rechten Fuß. Darüber hinaus waren jedoch, wie z. B. bei Caroso, zahlreiche und auch komplizierte Varianten möglich. Der ganze Tanz konnte nach Belieben wiederholt werden. Ihr Nachtanz war die Galliarde. In das Bürger- und Volksleben hat die Pavane keinen Eingang gefunden. In der Kunstmusik tritt die Pavane im 16. Jh schon in den ältesten Drucken von Tanzstücken wie bei Pierre Attaingnant (1529) auf und später im 17. Jh., als sie als Tanz bereits außer Mode gekommen war, in mehrstimmigen Bearbeitungen für Streich- und Blasinstrumente und als Bestandteil der Klaviersuite. (Pavane d'Espagne)

teilweise nach: Tanzlexikon - B.Schott's Söhne Mainz (c) 1985


Pavane_de_Spaigne.mp3 [657.7 KByte]
Copyright (c) 2005 Dahms-Projekt - Berlin-Hermsdorf
Heute ist Dienstag, der 10. Dezember 2019