Allgemeines
Empfehlungen
Fotobände
Geschichte
Tanztechnik
Tanzmusik
Tänze

   GESCHICHTE(N) ... 
27.12.2015

"Alexander von Swaine"

Gegen das Vergessen - zum 110. Geburtstag am 28. Dezember... weiter >

25.07.2013

"Tanz als Beruf"

Tanz - Gedanken zum Beruf und zur Berufung... weiter >

28.10.2010

Gedanken zu "Jean George Noverre"

Gestalten der Tanzgeschichte, kurz vorgestellt.... weiter >

01.10.2010

Ballett in Berlin (2007)

Ballett (und Tanz) Premieren und Neueinstudierungen 2007... weiter >

Februar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29

März 2020
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Gregorio Lambranzi

GREGORIO LAMBRANZI von 'Stephanie Dahms'
zur Zeit wieder als Neudruck erhältlich siehe ->Literatur ->Geschichte!
  Suchen

  NEUE TERMINE ...
01.07.2007

OPER-IN-BERLIN

Das Ballett-Programm... weiter >

  EMPFEHLUNGEN ...
04.02.2020

"Schweres Schweben" im Oktober 2019

Qualitäten der gravitas in Pina Bauschs Orpheus und Eurydike... weiter >

07.10.2019

"Pina Bausch und das Tanztheater" im September 2019

Die Kunst des Übersetzens... weiter >

05.07.2019

"Entwürfe und Gefüge" im April 2019

William Forsythes choreographische Arbeiten ...... weiter >

25.11.2017

"Arabesken" im November 2017

Das Ornamentale des Balletts im frühen 19. Jahrhundert... weiter >

24.09.2017

"Zum immateriellen Kulturerbe des Modernen Tanzes" im April 2017

Konzepte – Konkretisierungen – Perspektiven... weiter >

Diese "TanzInfo Berlin" präsentiert:
... aktuell und dynamisch, bunt gewürfelte Infos aus allen Bereichen der Berliner Tanzszene, eingeschlossen Kabaret und Zirkus, Veranstaltungen und Termine, Berichte und Geschichten, Adressen, sowie die einschlägige Literatur und die Geschichte zu diesen Themen.
"Nijinsky"

vom Klappentext:
Nijinsky
, erst Eleve, dann einer der Solisten des St.Petersburger Balletts, wurde durch seine langjährige Freundschaft zu Sergej Diaghilew, dem Inspirator der 'Russischen Balletts', zum legendären Gestalter und Choreographen des modernen Tanzes. Er schuf dem 'Russischen Ballett', zunächst von Paris aus, Ruhm und Anerkennung in Europa, darüber hinaus weltweite Geltung.
Er war ein bescheidener Mensch und doch zugleich eine der schillerndsten Persönlichkeiten seiner Epoche, in der kurzen Spanne seiner schöpferischen Jahre ein Weltstar wie Rudolf Valentino oder Enrico Caruso - auf dem Gebiet des Balletts nur vergleichbar mit Anna Pawlowa, die ahnlich andauernden Nachruhm erntete.
Respektvoll und kritisch setzt sich der Autor, der auch eine bedeutende Biographie Diaghilews schrieb, mit dem Leben und Wirken der Ballett-Legende Nijinsky auseinander. Ergebnis ist die durch intensives und fundiertes Quellenstudium und zahllose Interviews abgesicherte umfangreiche Biographie, deren erzählerischer Teil durch ein umfassendes Anmerkungs- und Quellenverzeichnis vervollständigt und durch ein psychoanalytisches Gutachten über die vermutlichen Ursachen der Schizophrenie ergänzt wird, in die Nijinsky später verfiel. ...


Copyright (c) 2005 Dahms-Projekt - Berlin-Hermsdorf
Heute ist Freitag, der 28. Februar 2020