MOBIL
Zeitschriften
Geschichten
Opern Info Bln
Redaktion

   GESCHICHTE(N) ... 
27.12.2015

"Alexander von Swaine"

Gegen das Vergessen - zum 110. Geburtstag am 28. Dezember... weiter >

25.07.2013

"Tanz als Beruf"

Tanz - Gedanken zum Beruf und zur Berufung... weiter >

28.10.2010

Gedanken zu "Jean George Noverre"

Gestalten der Tanzgeschichte, kurz vorgestellt.... weiter >

01.10.2010

Ballett in Berlin (2007)

Ballett (und Tanz) Premieren und Neueinstudierungen 2007... weiter >

August 2020
MoDiMiDoFrSaSo
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

September 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Gregorio Lambranzi

GREGORIO LAMBRANZI von 'Stephanie Dahms'
zur Zeit wieder als Neudruck erhältlich siehe ->Literatur ->Geschichte!
  Suchen

  NEUE TERMINE ...
01.07.2007

OPER-IN-BERLIN

Das Ballett-Programm... weiter >

  EMPFEHLUNGEN ...
04.02.2020

"Schweres Schweben" im Oktober 2019

Qualitäten der gravitas in Pina Bauschs Orpheus und Eurydike... weiter >

07.10.2019

"Pina Bausch und das Tanztheater" im September 2019

Die Kunst des Übersetzens... weiter >

05.07.2019

"Entwürfe und Gefüge" im April 2019

William Forsythes choreographische Arbeiten ...... weiter >

25.11.2017

"Arabesken" im November 2017

Das Ornamentale des Balletts im frühen 19. Jahrhundert... weiter >

24.09.2017

"Zum immateriellen Kulturerbe des Modernen Tanzes" im April 2017

Konzepte – Konkretisierungen – Perspektiven... weiter >

Diese "TanzInfo Berlin" präsentiert:
... aktuell und dynamisch, bunt gewürfelte Infos aus allen Bereichen der Berliner Tanzszene, eingeschlossen Kabaret und Zirkus, Veranstaltungen und Termine, Berichte und Geschichten, Adressen, sowie die einschlägige Literatur und die Geschichte zu diesen Themen.
NEU "Schweres Schweben" im Oktober 2019
Qualitäten der gravitas in Pina Bauschs Orpheus und Eurydike
Die Gleichzeitigkeit von schwer und leicht im Denken und Bewegen wird seit der Antike gravitas genannt. In der Barockzeit entstand daraus eine Grundhaltung: Mit dem Luftschritt pas grave wird der Körper kurz vor dem Bodenkontakt angehoben. Später entwickelte sich das Ideal der schwerelosen Ballerina, von dem sich Tanzschaffende seit der Moderne wiederum deutlich distanzieren. In Pina Bauschs Tanzoper Orpheus und Eurydike scheinen die Dichotomien schwer/männlich vs. leicht/weiblich umgewertet [...]" - in der Reihe TanzScripte im  [transcript-verlag]

Peter Dahms / 04.02.2020

ANKÜNDIGUNG - Festival "T.E.N.T. palace mega-mini-festival "
Premiere am 20. /21. /22. / 23. Februar 2020 im Dock 11
"T.E.N.T. lädt in eine mobile Struktur ein, die geschaffen wurde um Träume, Begehren und grundlegende Bedürfnisse zu beherbergen. In einem kollaborativen Tanz-/Kunst-Ereignis werden maßlose performative Arbeiten und inkohärente Methoden entwickelt. [...]"
"... Vier Abende voller sich ineinander verwandelnde und einander überlappende Arbeiten [...]"

Foto: © Asaf Aharonson
Peter Dahms / 22.01.2020

ANKÜNDIGUNG - PREMIERE "Petra" von Berit Einemo Frøysland
Am Freitag, den 7. Februar 2020 im Dock 11
"1972: Rainer Werner Fassbinders „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ ist für einen Goldenen Bären der Berlinale nominiert. Jetzt, kurz vor der 70. Auflage der Internationalen Filmfestspiele, feiert im DOCK 11 „Petra“ der norwegischen Tänzerin und Choreografin Berit Einemo Frøysland Premiere.[...]"

Foto: © Underskin Photography
Peter Dahms / 22.01.2020

ANKÜNDIGUNG "Berlin-Berlin" im ADMIRALSPALAST
Uraufführung am (16/17.) 19. Dezember 2019 im Admiralspalast
"Weltpremiere im Admiralspalast:
Die große Show der Goldenen 20er kommt im Dezember nach Berlin und geht anschließend auf Deutschlandtournee  [...]. "Paillettenkleider glitzern, heiße Melodien entfesseln zügellose Tänze und alle Grenzen verschwimmen im Dickicht der Nacht: Im Dezember feiert die neue Show BERLIN BERLIN Weltpremiere und entführt das Publikum in den brodelnden Kosmos der Goldenen 20er[...].."

Foto: © DP
Peter Dahms / 29.11.2019

'Landesjugendballett Berlin' ... weltweit gefragt.
... von einer Reise berichtet.

This is Epic!‘ unter diesem Motto gastierte das Landesjugendballett Berlin vom 8.-10.11.2019 bei dem
Internationalen Festival der Ideen - La Ciudad de las Ideas - in Puebla, Mexico. Dazu bekamem wir einen kurzen Bericht von Frau Franziska Mölle (Dramaturgin und Managerin), den wir hier gerne veröffentlichen.

Foto:© Yan Revazov
Peter Dahms / 16.11.2019

ANKÜNDIGUNG "A Tribute to Rock´n`Roll" im "CHAMÄLEON-Theater"
Spielzeit vom 11.11.2019 bis 14.11.2019 im CHAMAELEON Theater Berlin
"Es geht bei 8 SONGS - A TRIBUTE TO ROCK’N ROLL um Lieder, die generationsübergreifend berühren. Musik, die uns wirklich etwas zu sagen hat: Von Bob Dylans poetischen Bewusstseinsverstromungen über Velvet Undergrounds beunruhigende Sound-Tüfteleien bis hin zu David Bowies Schmacht-Attacken oder den rockigen Hymnen der Rolling Stones. Jeder dieser Songs fungiert nicht nur als Resonanzraum der Erinnerungen und Emotionen, sondern auch als Mikrokosmos für unsere Träume und Sehnsüchte..[...]"

Foto © Andy Phillipson
Peter Dahms / 16.10.2019

Uraufführung "traces #62" von Rubato
Besuch am 10. Oktober 2019 im Uferstudio 14
Fotos © Dirk Bleicker
Peter Dahms / 11.10.2019

NEU "Pina Bausch und das Tanztheater" im September 2019
Die Kunst des Übersetzens
„Gabriele Klein präsentiert eine neue Sichtweise auf die Arbeit des Tanztheaters Wuppertal: Die Entwicklung und Aufführung der Stücke, die Weitergabe von choreografischem Material und die Reaktionen der Öffentlichkeit werden als komplexe, voneinander abhängige und wechselseitige Übersetzungsprozesse dargestellt. Das Buch rückt zum ersten Mal die künstlerische Forschung vor allem bei den internationalen Koproduktionen des weltweit bekannten Ensembles in den Fokus [...]"

... in der Reihe TanzScripte | Band 55 im  [transcript-verlag]
Peter Dahms / 09.10.2019

PREMIERE "Plateau Effect " vom Staatsballett Berlin
Premiere am 6. September 2019 in der Komischen Oper Berlin
Tanzstück von Jefta van Dinther
"In Jefta van Dinthers Plateau Effect gleichen die Tänzerinnen und Tänzer einer Gemeinschaft, die in fortwährendem und rastlosem Wandel wechselnde Terrains in stetiger Bewegung durchwandert. Tätigkeiten wie Kommunizieren, Transportieren, Konstruieren und Bewohnen werden zu Choreographie, wenn sie als gemeinsames Handeln dargestellt werden; [...]"

Foto: ©  Jubal_Battisti
Peter Dahms / 07.09.2019

Ausstellung "Was der Körper erinnert"
"Zur Aktualität des Tanzerbes." - in der Akademie der Künste

Peter Dahms / 23.08.2019

ANKÜNDIGUNG "Out Of Chaos* im "CHAMÄLEON-Theater"
Spielzeit vom 24. 08.2019 bis 16.02.2020 im CHAMAELEON Theater Berlin
"Die Schwerkraft scheint tatsächlich nur ein Mythos zu sein, wenn die Künstler der mehrfach preisgekrönten Kompanie Gravity & Other Myths die Bühne betreten. Sie bauen schwindelerregende Menschentürme, wirbeln sich gegenseitig durch die Luft und testen mit Kraft und Anmut die Grenzen des Zirkus aus. Mit ihrem Erstlingswerk „A Simple Space“ haben sie weltweit für ausverkaufte Häuser gesorgt .[...]"

Foto ©  John_Fischer-
Peter Dahms / 13.08.2019

NEU "Entwürfe und Gefüge" im Mai 2019
William Forsythes choreographische Arbeiten in ihren architektonischen Konstellationen
Das Potenzial von Choreographie und Architektur liegt im Entwerfen von Schauplätzen und Handlungsräumen. In dieser Hinsicht sind beide nicht als abgeschlossene Werke zu denken, sondern als dynamische Gefüge von Körpern und Räumlichkeit. Kirsten Maars Studie nimmt die choreographischen Arbeiten William Forsythes seit 2003 in den Blick und kontextualisiert sie durch Verfahren des Entwerfens in der Architektur des 20. Jahrhunderts [...]"
in der Reihe TanzScripte | Band 28 im  [transcript-verlag]
Peter Dahms / 30.06.2019

NEWS insgesamt : 556 | davon auf dieser Seite : 1 - 12
« vorherige Seite [ 1 2 3 ... 10 ... 20 ... 30 ... 40 ... 46 47 ] nächste Seite »
Copyright (c) 2005 Dahms-Projekt - Berlin-Hermsdorf
Heute ist Mittwoch, der 5. August 2020